Der große Rücktritt

Der große Rücktritt

Ich lese unwahrscheinliche Erklärungen für das große Resignationsphänomen, und sie alle haben eines gemeinsam: Obwohl es sich um ein wirtschaftliches Phänomen handelt, sucht niemand nach einer Erklärung mit den Mitteln der Ökonomie.

Covid-19 wird herausgebracht (aber nicht seine wirtschaftlichen Auswirkungen), der Kunde, der immer Recht hat (in der Praxis ist alles Karens Schuld), die Gen-Z, die nicht arbeiten will, die Arbeitsbedingungen in den USA ein bisschen scheiße, aber wir vermeiden es sorgfältig, ein wirtschaftliches Problem wirtschaftlich zu erklären.

Als ich merke, dass der steinerne Gast am Tisch sitzt, tauche ich ein, und das verstehe ich von diesem Tauchgang. Erstens reichen die emotionalen Phänomene (Karen, als die beschissene Chefin/Managerin) aus, um eine sporadische Anzahl von Fällen zu erklären. Ich habe alle dedizierten Subreddits durchgesehen, und alles, was ich dort gesehen habe, rechtfertigt kein Massenphänomen wie das aktuelle: Dies sind Anekdoten, die eine Masse von 10 Millionen Menschen, die in wenigen Monaten aufhören, nicht erklären können.

Um jedoch in die richtige Richtung zu ermitteln, müssen Sie sich ansehen, wer was verbirgt. Das heißt, wenn wir wissen, dass eine Zeitung wie Corriere Finanziers, Großunternehmen und Immobilienentwickler verteidigt, müssen wir uns zuerst einmal dort umsehen.

Lassen Sie uns also eines bemerken. Wäre das Problem, dass die amerikanischen Löhne seit den 1970er Jahren, genauer gesagt seit dem Ende des Bretton-Woods-Abkommens, nicht gestiegen sind, dann hätte sich das Phänomen noch früher manifestiert. Und es hätte auch in der Zeit zurückgeschlagen: Wenn Ihr Einkommen 40 Jahre lang gestohlen wurde, während Ihr Sohn nur 20 Jahre lang gestohlen wurde, erwarte ich, dass derjenige, der am längsten gestohlen wurde, in Konkurs geht . Daher ist die Theorie, dass die Gehälter bleiben sollen, als Ursache für ein Phänomen, das mehr junge Menschen betrifft, nicht anwendbar.

Aber in all dem steckt ein Körnchen Wahrheit, sagen wir seitlich. Mal sehen was ich meine.

Wir sind im Jahr 2008. Eine katastrophale Krise hat gerade den Bankensektor lahmgelegt (Banken verleihen nichts, weil sie toxische Vermögenswerte fürchten), den Immobiliensektor (es gibt keine Hypotheken mehr), große Industrien (erinnern Sie sich an die Detroit-Katastrophe?) sind obsolet und benötigen Flüssigkeit, die zu teuer ist. Die Interessen sind zu hoch.

Die Fed schafft Abhilfe, indem sie sagt, dass sie die Märkte mit Geld überfluten kann, aber Skeptiker sagen, wenn zu viel Geld gedruckt wird, dann wird die Inflation in die Höhe schnellen. Welche Lösung wurde gefunden?

Fälschung der Inflationsdaten, Ausnutzung von Sozialdumping im Zusammenhang mit in Asien hergestellten Billigprodukten und Billigangeboten.

Durch das Einfügen von Billigflügen in den Warenkorb brach plötzlich der Reisepreis zusammen, das Einfügen von elektronischen Geräten in den Warenkorb ("Pentium II 500Mhz Computer", "Nokia Telefon" usw.), plötzlich wurde der Warenkorb mit der Zeit mit negativen Werten gefüllt, und das tat er. Die „offizielle“ Inflation ist sehr niedrig geworden.

Was als Vorwand diente, um Zentralbanken zu erlauben, Druckereien zu werden und Immobilien, überkochten Industrien, Banken zu helfen.

Das Problem ist, dass Sie damit eine ganze Generation vermasselt haben, und zwar noch mehr als zuvor. Wenn ich das Gefühl hätte, zu einer Generation zu gehören, die in den Mülleimer geworfen wurde, muss ich sagen, dass diejenigen, die nach 2008 ins Leben getreten sind, buchstäblich „eine nie durchgeführte Abtreibung“ sind. Und zu sagen, dass es schlecht ist, wenn man Vater ist. Aber so ist es.

Was passiert, wenn die offizielle Inflation blockiert wird? Es kommt vor, dass die Preise in wesentlichen Sektoren steigen, aber dieser Anstieg wird von nicht wesentlichen Sektoren aufgefangen. Und wenn dies über Jahre passiert, ist ein kritischer Zustand erreicht:

Um in den USA zu leben, müssen Sie mindestens 23 USD / Stunde verdienen. Zuhause, Auto (notwendig für die Arbeit, weil die öffentlichen Dienste erbärmlich sind), Essen, medizinische Versorgung, Bildung, alles ist himmelhoch. Die Studentenverschuldung beträgt fast zwei Billionen Dollar und wächst dramatisch (vor nur drei Jahren waren es 1,3 Billionen).

Wir sagten, Sie müssen mindestens 23 USD / Stunde verdienen. Wenn wir nun Dinge wie die Gig Economy und den Dienstleistungssektor nehmen, für Jobs wie Kellner, Verkäufer, Lehrling, Lieferbote, Fahrer usw., beträgt der Durchschnittslohn 7,5 US-Dollar pro Stunde.

Das bedeutet eines: Eine ganze Generation ist ins Elend versunken, aber es ist ein seltsames goldenes Elend, für das man sich kein richtiges Steak leisten kann, aber man hat ein Handy der neuesten Generation, das etwa die Hälfte eines kostet . (was dazu führt, dass das Maß des Preisanstiegs zusammenbricht).

Das Ergebnis ist, dass in den USA Wörter wie „Mitbewohner“ mittlerweile die Norm sind, es „Mitbewohnersuche“-Dienste gibt und das Wohnen in einer Wohnung mit zwei oder drei Personen pro Schlafzimmer für einen jungen Menschen fast schon die Norm ist ".

Der große Rücktritt

Indem sie "tödliche Bilanzen" ziehen, billige Mode anziehen (was wiederum die Inflationsrate senkt), Sub-Trash-Food essen (was bedeutet, dass sie besser essen würden, wenn sie den Müll der Reichen durchwühlen), haben junge Amerikaner irgendwie es geschafft haben, sich anzupassen: ​​Es reicht, 50/60 Stunden die Woche zu arbeiten, sogar den zweiten Scheißjob, um wie ein untermenschlicher Scheiß zu leben, und irgendwie haben sie es vermasselt.

Warum haben sie das alles durchgemacht, ohne zu rebellieren? Weil die Politik sie mit nicht existierenden Problemen überschwemmt hat, wie BLM, dem Problem der Transsexuellen in öffentlichen Toiletten, dem Gender Gap (eine Generation, die immer und auf jeden Fall arm ist, hat kein Gender Gap-Problem, sowohl Männer als auch Frauen sind arm. Frauen) und andere Modephänomene. Und die üblichen Bälle, die Richard die Situation zeigen, die den Zunder für Katzen macht und zum Milliardär wird, Moral: Wenn du es nicht kannst, bist du nicht wie Richard, sei wie Richard. Und wenn nicht, tun Sie so, als wären Sie in den sozialen Medien.

Moral: Im Namen des amerikanischen Traums und "hart arbeiten" akzeptieren diese immer miserablere Lebensbedingungen.

Aber jetzt kommt ein Phänomen, das als Covid bezeichnet wird. Da wir über die Wirtschaft sprechen, beschränken wir uns auf die wirtschaftlichen Auswirkungen auf die USA: Das Hamsterrad bleibt stehen.

Der Hamster hält an und steigt aus dem Rad. Und beachte: Ja, wenn er das Rad dreht, bekommt er Essen, aber er wäre nicht so hungrig, wenn er das Rad nicht dreht.

Der junge Amerikaner entdeckt, dass er arbeitet, um die Arbeitskosten zu bezahlen. Essen gehen, umziehen, sich richtig anziehen, Miete zahlen, denn jetzt, wo Sie arbeiten, sind Sie unabhängig und außer Haus.

Und es kommt vor, dass viele nach Hause zurückkehren, zu ihren Eltern (die mindestens ein Haus besitzen), und da es Covid gibt, erscheint es nicht einmal erniedrigend.

Und hier beginnt die Geschichte der großen Resignation: All die jungen Leute, die aus der Provinz in die Stadt gezogen waren, um sich von Scheiße zu ernähren, kehren nach Hause zurück in den landwirtschaftlichen Teil der USA, wo das Essen billig ist und die Eltern mindestens ein Haus besitzen (auf Durchschnitt). .

Und sie geben auf. Denn wenn man wirklich merkt, dass der Unterschied zwischen dem, was man mit der Arbeit verdient, und dem, was man für die Arbeit ausgibt, 55 Dollar im Monat beträgt, stellt man fest, dass man im Vergleich zu dem Taschengeld, das seine Eltern einem gegeben haben, verloren hat.

Der große Rücktritt

Hier ist der Ursprung des Phänomens der Großen Resignation: ein katastrophaler Schwindel, der mit Körben bestückt ist, um das Falsche zu beweisen, dh dass die Lebenshaltungskosten nicht stiegen.

Dies hat das Lohnwachstum gestoppt, aber die Lebenshaltungskosten (Mieten, Häuser, Autos, Kraftstoffe, Versorgungsunternehmen, Transport) steigen lassen, was durch den Preisverfall anderer Güter ausgeglichen wird, die für den Lebensunterhalt nicht wirklich nützlich sind ( sie sind nicht "lebensdauer", sind "kosten überflüssig"), sondern wurden in den Warenkorb aufgenommen.

Der große Rücktritt

Nun werden Sie sich fragen: Was schadet es, zuzugeben, dass die Inflation steigt und wir die Geldkostensätze anheben müssen? Äh, das Problem von Lagasov: Es gibt eine Schuld, die mit der Wahrheit bezahlt werden muss.

An sich ist die Tatsache, dass die Preise steigen und die Inflation zurückgekehrt ist, ein Filter (inzwischen lässt sich dies nicht einmal leugnen, indem man Pferdescheiße in den ISTAT-Korb legt), aber es ist nicht die Rede davon, was zu tun ist, nämlich "die Erhöhung" Kurse der Währung. Weil'?

Denn die sehr günstige Währung hat jahrzehntelang eine Grundbesitzerwirtschaft geschaffen. Das Latifundium ist eine Situation, in der nur wenige immense Mengen an Immobilien besitzen, die sehr wenig einbringen, aber da wir von immensen Mengen sprechen, reichen sie aus, um einige Landbesitzer zu Milliardären zu machen.

Aber das funktioniert nur, wenn die Geldkosten niedrig und die offizielle Inflation niedrig ist: Wenn Ihr Wirtschaftsimperium sehr wenig verdient, ist das kein Problem, denn Sie können die Immobilie als Garantie verwenden, Geld nehmen und andere Immobilien kaufen.

Und wenn die Geldkosten niedrig bleiben, reicht die geringe Rendite aus, um die Zinsen zu bezahlen.

Immobilienspekulationen, Gasfassbanken, Branchen, die seit Jahren nicht mehr hätten existieren sollen. Dies ist die Schuld an der Wahrheit, eine Schuld, die uns mehr als ein Jahrzehnt lang Lügen über die reale Inflationsrate hinterlassen hat.

Der große Rücktritt

Was würde passieren, wenn morgen ein Ketzer beschließen würde, die Wahrheit zu sagen, eine WAHRE Inflationsrate als die Kosten des LEBENS zu berechnen, dh NUR aus dem zu machen, was zum Leben nötig ist (Haus, Bildung, Nahrung, medizinische Versorgung, Kleidung) und entdeckt? dass die Inflation in der EU bei sehr ruhigen 4,7% liegt, seit Jahren bei 5,4% in den USA, und das haben die Zentralbanken NIE gesagt?

Dies würde passieren:

  • Millionen und Abermillionen von Unternehmen, die jetzt ein sehr niedriges EBT haben und von Kredit leben, könnten keine Zinsen auf den Kredit zahlen (weil sie wenig Geld verdienen) und würden schließen.
  • Millionen und Abermillionen von Immobilieninvestments würden riesige Zinsen auf Wohnungen zahlen müssen (verschuldet), um die Marktpreise hoch zu halten.
  • die Großbanken würden sofort zusammenbrechen, weil ihre Vermögenswerte nicht genug abgeliefert haben, um die Geldkosten zu kompensieren.

Das ist die Schuld, die wir der Wahrheit schulden, einer Masse von Lügen, die heute ökonomische Informationen charakterisieren, die sich im Laufe der Jahre zu Lasten des Lebens der Jüngsten angesammelt haben und die früher oder später den Preis darstellen werden.

Oder vielleicht führen sie es gerade ein. Denn das Problem ist nicht der Anstieg der Energiepreise. Wenn die verdammten Prozessoren und Chips wie üblich im Preis gefallen wären, wäre der Korb stabil geblieben.

Das Problem, das den Betrug anscheinend gesprengt hat, ist, dass sowohl die Waren, die traditionell zunehmen, als auch die Waren, deren Wert traditionell halbiert wird, "wenn das neue Modell auf den Markt kommt", zunehmen.

Und es ist nicht mehr möglich, die Lüge zu verbergen.

Es gibt zwei "empirische" Zeichen, die deutlich von dem sprechen, was geschieht:

  • Vor einigen Jahren hatte Angela Merkel die Idee, den Mindeststundenlohn anzuheben, eine Mindestteilzeitbeschäftigung auf 1.380 Euro/Monat zu bringen. Die üblichen "antikommunistischen" Kassandras sagten einen Anstieg der Arbeitslosigkeit voraus. Im Gegenteil, die Beschäftigung nahm zu, weil es für die Neets bequemer wurde, das Haus zu verlassen und eine Arbeit zu finden.
  • Während der Covid-Pandemie wuchsen die Ersparnisse der Haushalte beim Smart Working wieder auf das traditionelle Niveau zurück, ein Zeichen dafür, dass "zur Arbeit gehen" (aber nicht arbeiten) viel kostet und die Ausbeutung des Pendlers die Familien belastet.

Aber all das macht nur Sinn, wenn wir akzeptieren, dass wir zumindest seit 2008 über die durchschnittliche Inflationsrate sowohl in der EU als auch in den USA gelogen haben.

Diese Lügen schulden der Wahrheit eine Schuld, die wir gleich bezahlen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.