Die B-Seite der elektronischen Überwachung

Es gibt nur eine Sache, die nur wenige bemerken, was in den USA mit der Ermordung von George Floyd passiert ist. Die B-Seite der elektronischen Überwachung. Eine unerforschte Seite der elektronischen Überwachung.

Die erste Aussage über George Floyds Tod sprach von einem Unfalltod. In der ersten Version während der Überprüfung hätte sich das Opfer krank gefühlt und die Polizei hätte ihn gerettet.

Unglücklicherweise für die Polizei kam eine Person mit einem Handy vorbei und es gab zwei Überwachungskameras. Diese Sache ist nicht zu unterschätzen, denn es ist dieselbe elektronische Überwachung, über die wir uns über die Invasivität beschweren .

Deshalb wollte ich über die elektronische Überwachung als ziviles Instrument nachdenken. Um den Begriff "elektronische Überwachung" zu hören, haben wir bisher immer an etwas gedacht, das uns überwacht. Aber diesmal landeten die Controller im Sucher, weil der Fehler, der herauskam, nur herauskam, weil es die Videos gab. Fragen wir uns also: Wohin könnte diese Überwachung gehen, ohne unsere Rechte zu verletzen ?

Das erste, was wir bemerken, ist, dass die amerikanische Polizei an mehreren Stellen das schlimmste Chaos anrichtet:

  1. Die Straßen und Freiflächen.
  2. Die Überfälle auf das Haus.
  3. Ihre Baracken.

Hier ist das Problem: Wie sollte ein Bürger oder könnte er beaufsichtigen (wie die Person, die Geogra Floyds Tod mit seinem Handy gefilmt hat), ohne die Daten automatisch an Google weiterzugeben?

Technologisch gesehen gibt es Lösungen.

  1. Die Dashcam. Verknüpfung

Hierbei handelt es sich um Geräte, die auf SD heruntergeladen werden, sodass nichts an die übliche GAFA (Google Amazon Facebook Apple) gesendet wird. Es gibt alle Preise und sie arbeiten "automatisch", wenn sich das Szenario bewegt. Wenn Sie sich jetzt vorstellen, dass jeder Autofahrer einen hat (er hat auch eine ähnliche Form wie ein Rückspiegel), werden die Straßen zu einem ziemlich unsicheren Ort, um Missbrauch zu begehen.

Gleiches gilt für Überwachungskameras, die von Balkonen und / oder hinter der Fensterscheibe auf die Straße gerichtet sind. Diese Kameras (zusätzlich zur Aufnahme von Bösewichten) würden nichts anderes tun, als Polizisten zu rahmen, die ihre Macht missbrauchen, falls sie dies tun.

Stellen Sie sich nun vor, jeder hat eine Dashcam, die auf die Straße vor oder auf den Balkon unten zeigt, und Sie würden eines bekommen: Die Geschichte des Mannes, der zusammenbricht, und der guten Polizisten, die ihm helfen, wird sehr schwach.

  1. Gehen wir zum anderen Ort: dem Haus. CHi hat eine Kamera in seinem Haus, er weiß, dass sie gegen Kriminelle von geringem Nutzen ist, aus dem einfachen Grund, dass die Polizei nicht den Mut hat , sich ihnen zu stellen. Andererseits treten in den USA jedes Jahr Tausende von Rechtsfehlern auf, auch wenn es, wie die Website https://www.errorigiudiziari.com/ schreibt, für einige Zeit unmöglich erscheint, Statistiken zu haben.

Falls Sie einen missbräuchlichen Überfall befürchten, können Sie ihn auch im Haus installieren, um ihn selbst wieder aufzunehmen. Diese Sache, sich selbst zurückzunehmen, hat einen großen Vorteil: Sie können Ihre Unschuld im Falle eines gerichtlichen Missbrauchs jederzeit beweisen.

Dies sind extrem einfach zu versteckende Geräte, die Nacht- und Infrarotsicht ermöglichen und manchmal so klein wie Tasten sind. Verknüpfung

In diesem Fall haben Sie mindestens EINEN Vorteil: Sie können nachweisen, dass Sie an einem bestimmten Tag zu Hause waren. Das ist oft mehr als genug, um ein unfaires Gefängnis zu vermeiden, was in den USA oft vorkommt.

  1. Dann haben Sie persönliche Werkzeuge. Dies sind in der Regel Stifte, die an Ihrer Tasche hängen und dann Mikrofone oder Kameras enthalten. Im Allgemeinen ist es angesichts der Schwierigkeiten beim Einrahmen besser, nur das Verbindungsmikrofon zu verwenden

Einige sind kleiner und sehen aus wie USB- Link- Sticks

aber das Konzept ändert sich nicht.

Wenn Sie sich selbst überwachen, haben Sie auch die Macht der Daten. Die B-Seite der elektronischen Überwachung ist nichts anderes als die Möglichkeit des Bürgers, sich auf einem von ihm kontrollierten Gerät (einer SD-Karte) aufzuzeichnen und die Daten nach Bedarf herauszubringen. Natürlich in die USA.

In den USA sind diese kleinen Geräte in Männerbüros weit verbreitet, um sich gegen falsche Belästigungsvorwürfe zu verteidigen, und persönliche werden in Aufzügen verwendet. Wenn eine Person alleine mit einer Frau einen Aufzug nehmen muss, tut sie nichts anderes, als eine Hand in die Tasche zu stecken und eine davon zu bedienen. Von diesem Moment an wird der Ton aufgenommen und ein falscher Vorwurf der Belästigung wird abgewendet.

Es gibt eine B-Seite der elektronischen Überwachung. Die Tatsache, dass jeder über kostengünstige Überwachungsgeräte verfügt, ermöglicht einen "defensiven" Einsatz dieser Tools. Was heißt E-Journal

Sich selbst zu verfolgen , um zu entscheiden, wie Daten enden, ist eine zusätzliche Kraft gegen Mobbing und Betrug. Denken Sie an Betrug mit Autoversicherungen: Eine Dashcam im Auto kann viele Probleme vermeiden. Ein Problem, das in den USA verheerend ist.

Vor allem aber wird das Wissen, dass JEDER amerikanische Staatsbürger Sie möglicherweise filmt und aufzeichnet, für bestimmte Strafverfolgungsbehörden abschreckend. Ich sage das, weil Sie sich vielleicht fragen, wie der Prozess verlaufen wäre, wenn an den Diaz-Schulen Kameras versteckt gewesen wären.

Die versteckte Kamera in Ihrem Haus hat noch einen weiteren großen Vorteil. Vertreibe die anderen Kameras.

Es gibt Polizisten, die ins Haus kommen, wenn Sie nicht da sind, und Kameras im Haus platzieren. Wenn Sie einen Wachhund haben, verstehen Sie das, weil Sie auf dem Rückweg Angst haben: Sie haben einen elektrischen Schneebesen benutzt. Wenn sie eintreten, setzen sie überall Mikrofone auf.

Und sie zu finden ist sehr schwierig, es sei denn, Sie haben einen Film. Wenn Sie ein Video von dem haben, was passiert ist, müssen Sie es nur ansehen, um herauszufinden, wo sie ihr Mikrofon platziert haben. Eine Vorsichtsmaßnahme, die in den Vereinigten Staaten von Amerika von grundlegender Bedeutung ist.

In diesem Sinne können diese Geräte in den USA entscheidend dafür sein, wie sich die Polizei verhält. Denn das Problem ist, dass es eine schreckliche Dysphorie zwischen dem gibt, was Strafverfolgungsbehörden tun sollen, und dem, was sie tatsächlich tun.

In der Tat kommt die Meinung der Strafverfolgungsbehörden direkt aus Hollywood und der Unterhaltungsindustrie. Wenn wir uns ansehen, wie viel Polizei eine durchschnittliche Person im Laufe ihres Lebens erträgt, stellen wir fest, dass es sich um eine riesige Menge Propaganda bei der Polizei handelt, bei der die Polizisten gut aussehen, gut, klug und die Sache ein positives Bild in der öffentlichen Vorstellung bildet Polizei.

Man sollte also die B-Seite der elektronischen Überwachung nicht unterschätzen: Wenn wir anfangen, das auszuspionieren, was neben der Türschwelle passiert (ohne es in eine Wolke zu senden, sondern für sich zu behalten), erlangen wir enorme Macht über unsere Daten. Macht ergibt sich aus zwei Tatsachen: Die erste besteht darin, die Daten für sich selbst und nur für sich selbst zu haben , die zweite darin, sie nach Belieben und erstens verwenden zu können .

Wenn Polizisten in den USA jemanden verprügeln, erzählen sie immer die Geschichte des Angriffs auf Beamte. Das Problem tritt auf, wenn die Person ein kleines Mikrofon wie das oben verlinkte trägt und alle Geräusche aufzeichnet. Die Geräusche sind mehr als genug, um eine Aggressionserzählung zu widerlegen.

All dieser Schwarm von Spionagetechnologien ist daher nicht ganz negativ. Es ist negativ, wenn wir es passiv nutzen. Wenn wir jedoch die Überwachungstechnologie kaufen und die Kamera auf den Zustand fokussieren, sind die Proportionen umgekehrt.

Die B-Seite der elektronischen Überwachung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.