Die Fehler der EU bei Impfstoffen.

Die Fehler der EU bei Impfstoffen.

Ich sehe, dass alle Zeitungen über die Fehler der EU in Bezug auf Impfstoffe sprechen, die es gegeben hat (aber ich erinnere mich nicht, dass Regierungen "es ist ein Fehler!" Gerufen haben) und anstatt sich daran zu erinnern, dass die Mitgliedstaaten Teil dieser Fehler sind ("Es ist die Schuld der Familie" weist sicherlich auf die Nachlässigkeit ihrer Mitglieder hin.) Da dies trivial wäre, möchte ich die Dinge wieder in die Realität umsetzen und sehen, was die WIRKLICHEN Fehler der EU in diesem Management waren.

Zuerst zeige ich meine Vorurteile: Wenn Sie ein Geschichtsbuch lesen, bemerken Sie, dass die Thalassokratien immer den Kontinentalblock gegen den europäischen Kontinent versuchen. Besonders die Briten. Und wenn wir uns ansehen, was mit den Impfstoffen passiert ist, sehen wir deutlich den Fußabdruck. Sie haben gehandelt, um (mit anderen Methoden) eine echte kontinentale Blockade bei der Versorgung mit Impfstoffen zu erreichen. Da dies Zehntausende oder Hunderttausende Menschen getötet hat, sollten die USA und Großbritannien als "erklärte Feinde" betrachtet werden und nicht als Verbündete, geschweige denn als Freunde.

Da die italienische Presse jedoch offenbar nicht in der Lage ist, Google und soziale Medien wie jeder Blogger zu nutzen, möchte ich auf die Impfstoffsituation im Studio hinweisen . Wie Sie sehen können, sind die Impfstoffe in der Studie 246 oder 235, je nachdem, wer von der WHO gezählt wird.

Jetzt möchte ich auf diejenigen antworten (insbesondere, aber nicht beschränkt auf drei pompöse und überbewertete Personen, die sich auf Youtube versammeln, um sich gegenseitig in die Luft zu jagen und sich gegenseitig zu sagen, wie gut sie sind), die die EU wegen ihrer Fehler zurechtweisen. Und wenn diese drei (manchmal vier) pompösen und überbewerteten "die besten" sind, stellen Sie sich auch die anderen vor.

Erster Punkt: das Aufwärtsrennen um die Preise.

Um die Genies zu hören, hätte die EU danach gesucht, weil sie sich durch die geringe Bezahlung des Impfstoffs einer bullischen Rasse ausgeliefert hätte, die sie verloren hat. Ihr Rezept (ich möchte nicht wissen, ob sie Anteile an Impfstoffunternehmen gekauft haben, wohlgemerkt) wäre also gewesen, dass die EU einen Stierkampf um den Preis von Impfstoffen führen musste. Denn jeder, der Finanzen so gut versteht wie meine Katze, weiß sehr gut, dass in einer Knappheitssituation die Verwendung des Preises als Werkzeug zu einer Preisrally führt. Die erste Frage lautet: War es mit dem begrenzten Budget der EU und mit Gegnern wie den USA wirklich realistisch, einen Stierkampf zu gewinnen ? Wollten Sie wirklich eine Menge Geld gegen Washington spielen? Ich wiederhole: Wenn die Genies, die dies sagen, "die Besten" sind, lasse ich Sie sich die anderen vorstellen.

Zweiter Punkt: Bestellungen und Lieferungen.

Die EU hat NIEMALS Impfstoffe bestellt, lagert sie nicht und verwaltet keine Bestellungen. Die EU hat Mengen reserviert, den Preis festgelegt und die Verfahren festgelegt, die es einzelnen Staaten ermöglichen, Impfstoffe zu kaufen. Dies liegt daran, dass die EU weder Exekutivorgane des Gesundheitstyps noch Infrastrukturen hat, die in der Lage sind, etwas anderes zu tun. Bisher hatte die EU mit Ausnahme der EMA NIE Zuständigkeiten in Gesundheitsfragen. Infolgedessen beschränkte sie sich auf die Erteilung von Vorbestellungen und definierte Prozesse, damit die Staaten damit Bestellungen zu einem vorteilhaften Preis aufgeben konnten. Versuche, mehr Impfstoffe zu kaufen, die jedoch nie begonnen und nur diskutiert wurden, wurden sofort (von Salvini & Co) stigmatisiert, als Deutschland dies zu tun schien. Beachten Sie jedoch, dass die tatsächlichen Verträge von den einzelnen Ländern nach festgelegten Prozessen festgelegt werden. Die Logistik liegt in der Verantwortung der Länder. Unternehmen haben bisher Reduzierungen und Kürzungen bei Lieferungen angekündigt, aber seien Sie ehrlich und geben Sie zu, dass die Depots NICHT leer sind. Etwa 30% der Dosen werden noch nicht verwendet. Selbst wenn einzelne Länder mit Impfstoffen überflutet würden, würden sie einfach Lagerhäuser und Kühlräume füllen. Jahre und Jahre der Erschöpfung der Gesundheitssysteme durch Vermarkter (und hier möchte ich sehen, was die Schurken des freien Marktes, die sich ständig auf Youtube versammeln, um sich gegenseitig zu saugen, zu sagen haben) haben dies erreicht. Übrigens, wer hat sich schon immer gegen die Idee ausgesprochen, dass die EU Exekutivbefugnisse und Gesundheitsinfrastruktur hat? Ähm … die Nationalstaaten.

Dritter Punkt: Jetzt muss die EU etwas tun.

Leider haben dieselben Staaten, die wollen, dass die EU "etwas unternimmt", immer gegen die Idee gekämpft, der EU Justizbefugnisse und Gesundheitskompetenzen zu verleihen. Europäische Gerichte wie der Gerichtshof verlangen den Beitritt von Gegenparteien. Was bedeutet das? Dass AstraZeneca Englisch ist, unterliegt dem nicht und Pfizer auch nicht. Nun sind dieselben Nationen, die sagen "die EU muss diejenigen bestrafen, die keine Impfstoffe bereitstellen", diejenigen, die anscheinend nicht wissen, dass die EU bis heute kein Gericht mit territorialer Gültigkeit hat, das ein Unternehmen nehmen und es zivilrechtlich vor Gericht stellen kann Gerichte. Die Staaten müssen es tun. Bisher verfügt die EU nicht einmal über eine Struktur, die eine Vorladung auf Schadensersatz vorsieht, und verfügt nicht über eine eigene Zivilprozessordnung. Dies geschieht nicht zufällig: Die Mitgliedstaaten haben sich dieser Idee immer widersetzt, weil eine europäische Justiz lokale Politiker und Lobbys hätte zum Narren halten können. Wie die EU aufgefordert wird, "etwas zu tun", nachdem sie sich jahrelang jedem Versuch widersetzt hat, der EU gerichtliche Befugnisse zu erteilen, ist das Maß dafür, wie pompös und überbewertet alle Politiker (und Youtubbari-Politiker) sind, die "etwas tun".

aber EMA ist zu langsam yaahhh.

Dieser Hack wäre sinnvoll, wenn die nationalen Institutionen nicht noch langsamer wären. Und es wäre sinnvoll, wenn EMA nicht gerade von London nach Amsterdam gezogen wäre und viele Beamte erneuern und Verfahren neu aufbauen müsste, weil die Briten den Brexit vollzogen und gegangen wären. Aber selbst wenn es nicht so wäre, glänzen die nationalen Agenturen nicht, oder? Haben Sie ernsthaft bevorzugen diese ? Und wir können sie auch unter Aufsicht bei der Arbeit bewundern: In Deutschland hat der AstraZeneca-Impfstoff eine Grenze von 65 Jahren, was in Italien umstritten ist, und in Frankreich hat er andere Grenzen und so weiter. In Bezug auf die Geschwindigkeit erinnere ich Sie daran, dass die AIFA mehr als 20 Jahre gebraucht hat, um RU486 zu regulieren, das in Frankreich seit zwanzig Jahren in Gebrauch war, als es in Italien ankam. Dies offensichtlich aus politischen Gründen, daher stelle ich mir vor, wie es ist, eine No-All-Antivax-Partei wie M5S in der Regierung zu haben und die AIFA die Genehmigungen zu erteilen. Und wieder, ohne ALLE Tests durchzuführen, führen Sie nur Populationsexperimente durch.

Aber die europäischen Staaten müssen in der Produktion autonom werden.

Das sind Unternehmen, richtig? Alles was Sie tun müssen, ist die Lira zu jagen und es zu tun. Es sei denn, Sie beabsichtigen, das militärische pharmazeutische Institut einzubeziehen, das theoretisch die Stelle ist, die nach Impfstoffen fragt. Bisher hat er Masken gefunden, und er war noch nicht einmal so hell. Das Problem ist jedoch, dass die EU NIEMALS einem Staat die Autonomie untersagt hat. Ab wann werden übrigens italienische Impfstoffe in Italien experimentiert? Und die Infrastruktur, um sie zu produzieren? Um die Wahrheit zu sagen, wir wissen es nicht, weil es so viele gibt, aber keine Daten gefunden werden können. Ich kann Ihnen eine Zusammenfassung von Deutschland geben, weil die Daten öffentlich sind: hier . Die EU hat den Ländern niemals die Autonomie verboten, ganz im Gegenteil. Es scheint, dass die Mitgliedsländer nicht glänzen, aber keine Daten über Italien haben, vielleicht irre ich mich. Die Assistenten von Youtube (die auf dem Kurier posten) werden mich korrigieren.

Und das sind die Beschwerden, die von den klügsten kommen. Stellen Sie sich vor, was andere sagen.


Trotzdem: Also gut? Nein überhaupt nicht. Es sind mehrere Fehler aufgetreten.

den mittelmäßigen wird nicht geholfen. Noch nie.

Jeder, der jahrelang in der High School Spitzenklasse gemacht hat, weiß, was ich meine. Die Mittelmäßigen bedanken sich nie. Wenn es in Ordnung ist, sagen sie, dass es Ihre Pflicht war, es zu tun. Wenn Sie die Aufgabe, die Sie bestehen, nicht bestehen, ist es Ihre Schuld. Die EU hätte sagen sollen: „ Wir haben keine gesundheitlichen Fähigkeiten von Führungskräften und hatten diese auch nie. Bestellen Sie einfach die Impfstoffe bei Ihnen. Wer mehr zahlt, wird nach den Gesetzen des heiligen Marktes mehr und früher haben . “ (Ratet mal, welche Länder könnten höhere Beträge zahlen?) Wenn sie über die Zukunft nachdenken wollten, müssten sie sagen: „ Wir haben keine Exekutivgewalt in Gesundheitsfragen. Kommen Sie jetzt hierher und unterzeichnen Sie einen Vertrag, mit dem wir die europäische Gesundheit begründen, und vertreiben Sie dann die Lira, um sie zu finanzieren. An diesem Punkt gehen wir weiter. “ Darüber hinaus ist gerade die pharmazeutische Behörde aufgrund des Brexit gerade in die Niederlande gezogen und noch nicht voll funktionsfähig. In der Praxis bot sich die EU einem Haufen mittelmäßiger Idioten an (ich möchte Sie daran erinnern, dass Italien mit der größten Regierungspartei, die gegen Impfstoffe ist, in eine Pandemie eingetreten ist , deren "hohe" Führerin Rita Levi Montalcini als eine alte definiert hat Hure "), um als Sündenbock zu handeln. Ein taktischer Fehler, der wahrscheinlich von Treu und Glauben diktiert wurde und hätte vermieden werden können. Den Mittelmäßigen wird nicht geholfen. Noch nie.

Die Mittelmäßigen sind nicht geschützt. Noch nie.

Ebenso hat jeder in der Schule, der jemals versucht hat, jemanden vor Mobbing zu schützen, ohne gefragt zu werden, seine Lektion gelernt: Der Verteidigte wird auf die Seite der Mobber gehen und dich auch schlagen. Sie werden klar gelernt haben, die Schwachen mit Spucke und Schlägen füllen zu lassen, wie sie es verdienen. Ebenso hat die EU heute kein eigenes Zivilgesetzbuch, keine Verfahrensordnung, und die europäischen Gerichte rechnen damit, dass die beschuldigten Freiwilligen vor Gericht gestellt werden. Dies liegt daran, dass Staaten, wie gesagt, NIEMALS echte europäische Ziviljustiz wollten. Unter diesen Bedingungen war das Letzte, was zu tun war, Verträge mit Privatpersonen abzuschließen. Wenn Sie kein wirkliches Privatrecht und kein zuständiges Gericht haben, müssen Sie es loslassen und die Länder durchkommen lassen. Oder Sie sagen: „ Hey, ich möchte wirklich private Verträge mit Pharmaunternehmen abschließen, aber ich habe kein Bürgerrecht und keine Gerichte. Kommen Sie jetzt nach Brüssel und unterschreiben Sie einen schönen Vertrag, in dem Sie mir die Justizbefugnis erteilen, und weisen Sie das Europäische Parlament an, ein Privatrecht, ein Zivilgesetzbuch und eine Zivilprozessordnung auszuarbeiten. Und jage das Geld für die europäischen Gerichte “. Unter den Bedingungen, unter denen sie sich befindet, dh dem völligen Entzug der Justizbefugnisse, musste die EU nicht einmal versuchen , einen Vertrag mit Privatpersonen auszuhandeln. Es kann Verträge mit Nationen schließen (es hat die Befugnisse dazu), aber keine Verträge zwischen Privatpersonen. Er musste die Staaten durchkommen lassen.

beharrlich darauf, einen Haufen mittelmäßiger Aas zu verteidigen.

Es ist klar, dass alle katastrophalen Politiker (ich wiederhole: Die nationalen Impfstofflager sind nicht leer, daher ist die Tatsache, dass es eine angloamerikanische Kontinentalblockade gibt, ernst, aber keine Entschuldigung über eine bestimmte Grenze hinaus) versuchen werden, ihre katastrophalen Organisationen dafür verantwortlich zu machen die EU. Um sich aus diesen Situationen zu befreien, haben diejenigen, die angeboten haben (ohne dazu verpflichtet zu sein), einen Patch zu schließen, nur einen Weg, um herauszukommen. Wenn es mir um Projekte geht, sage ich den Spuckern als erstes: „ Gut. Tatsächlich war es nicht mein Job, aber ich nahm das auf meine Schultern, weil niemand es tun wollte oder zumindest tat. Da sich die Situation jetzt geändert hat, überlasse ich den Staffelstab Ihren Profis. Deine Zeit zu glänzen! ”) Es ist immer ein Gewinn, denn wenn die Zauberer versagen, können Sie sie in Hülle und Fülle treffen. Wenn sie erfolgreich sind, setzen Sie bei Bedarf einen Patch ein und delegieren ihn dann zum richtigen Zeitpunkt. Was die EU tun sollte, ist zu sagen: „ Befreie alle: Da ich keine medizinischen oder juristischen Exekutivbefugnisse habe und nur versucht habe, dies zu beheben, können die Länder jetzt ihr eigenes Ding machen. Preisgebot, Klage gegen säumige Unternehmen mit ihren Gerichten und all die wunderbaren Dinge, die Sie tun möchten. Geh Mario, du bist alle von uns! „Der Fehler der EU besteht darin, in gutem Glauben durchzuhalten. Dies ist auch dann möglich, wenn Vereinbarungen mit der Aufschrift "Wir werden sie nicht durchsetzen" unterzeichnet wurden.

Dieser letzte Teil ist noch machbar, daher halte ich es für ernst, dass es nicht die Antwort der Kommission ist. Ich wiederhole, die EU hat schließlich keine besonderen Kompetenzen in medizinischen Angelegenheiten (mit Ausnahme der EMA, die kein Exekutivorgan ist, dh keine Dinge tut, die EU verwaltet nicht einmal ein Krankenhaus oder ein Lager), und das auch hat keine wirkliche Befugnis, mit seinem eigenen Zivilgesetzbuch zu urteilen. Er konnte aus der Pest herauskommen, indem er sagte: „ Die Staatsoberhäupter kommen hierher nach Brüssel, lösen die vorherigen Vereinbarungen auf und befreien sich von den Regeln, die sie unterzeichnet haben. Wir werden noch einmal darüber sprechen, wenn die EU ein unabhängiges Gesundheitssystem mit organisatorischen Befugnissen hat. "

Dieser Überschuss an Naivität oder Treu und Glauben, vermischt mit gutem Willen, war der Fehler der EU. Natürlich haben die kleinen Männer mit zu viel Macht, die an der Spitze der europäischen Länder sitzen, das getan, was mittelmäßige Leute immer tun: andere beschuldigen und mit einigen Shows beginnen.

Und doch hatten wir nicht die Gelegenheit, den zweiten sehr schwerwiegenden Fehler zu untersuchen, nämlich die Einrichtung des Wiederherstellungsfonds.

Fehler, der bald die Rechnung präsentieren wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.