Die italienische Regierung gegen Internet-Pornos: Rückblende

Ich habe heute gelesen, dass die italienische Regierung beschlossen hat, ein Gesetz gegen Internetpornografie zu erlassen. Der Vorschlag ist technisch so absurd, dass ich nicht einmal Zeit damit vergeude, ihn zu kommentieren. Aber dieses Ding verursachte mir einen Rückblick, der auf meine Teenagerjahre zurückgeht.

Wenn ich früher oder später zu erklären versuche, woher ich zu einem Deutschen komme, stellt sich heraus, dass das Land Peppone und Don Camillo (die die Deutschen gut kennen) "im selben Land" war. Die nächste Frage lautet "aber es gab etwas Wahres", und meine Antwort lautet, dass der Film eine ernsthafte Version dessen war, wie die Dinge wirklich liefen. Folgen Sie Anekdoten über einen kommunistischen Nachbarn, der stolz einen roten NSU Prinz fuhr und "Fidel Castro Kaffee" machte, indem er die Kaffeemaschine mit Grappa anstelle von Wasser füllte.

Aber diese Regierungssache gegen Internetpornografie erinnert mich an eine Episode in den 1980er Jahren. Sie sollten wissen, dass, während die Presse Ihnen sagte, dass in Emilia mit dem wundersamen kommunistischen Management alles gut lief, wir ein verheerendes Heroinproblem hatten, völlig analog zu dem, das damals die Lombardei betraf.

Das Dorf hatte in jenen Jahren die traurige Aufzeichnung des jüngsten Heroin-Todes in Italien. Dies verärgerte alle bis zu dem Punkt, dass wir stillschweigend zu einer Nachmittagssitzung des Stadtrats eingeladen wurden, und uns wurde versprochen, dass wir auf diese Weise den Standpunkt der Jugendlichen vertreten könnten.

In Wirklichkeit ließen sie uns denen von FGCI glauben, die glauben wollten, dass sie unter jungen Menschen so viel Konsens haben, indem sie dem Stadtrat viele zeigten.

Wir kamen jedoch an und setzten uns in die "schlechten" Stühle vor den "normalen" Stühlen mit dem Tisch nach vorne, die in einem Hufeisen mit dem Schreibtisch des Bürgermeisters in der Mitte angeordnet waren. Ich war mit meinen " Stianaz " -Freunden in dem Sinne, dass wir die verschiedenen waren. Videospiele statt Ausarbeitung der Hallo-Engine, Rock oder dunkle Hemden, leicht langes Haar, die ersten Hemden, die aus der Hose gehalten wurden, und andere skandalöse Dinge wie Amphibien und / oder Ohrringe (Clip, weil das Loch es nicht geschafft hat). In der Mitte waren die Arbeiter aber aufstrebenden bürgerliche Classe mit seinen Söhnen Panozzi, und auf der gegenüberliegenden Seite diejenigen der ACLI, der Typen wie die . (Die Werbung kam später heraus, aber sie waren ihrer Zeit voraus).

Kurz gesagt, der Stadtrat beginnt. Der Bürgermeister beginnt zu sprechen und dankte uns für dort sein zu hören, so dass wir gelernt haben würde , dass die Demokratie blablabla ist.

Berlinguer war gerade gestorben und die PCI hatte die Europäer im Sommer zuvor überholt. Der Bürgermeister war von der PCI, aber es spielt im Kontext keine Rolle.

Der Bürgermeister (PCI) spricht jedoch zuerst, der der Familie sein Beileid ausspricht (in Wirklichkeit war der Verstorbene, unser Kollege, der Sohn einer Katastrophe, bei der der Vater nie gewesen war und die Mutter bekanntermaßen sich prostituierte in einem kleinen Hotel vor einem Bahnhof der Padane-Eisenbahnen (sic!)) und verurteilt dann die gesamte Drogenkultur, die aus Amerika stammt, mit Filmen wie "Class of 1984" und "The Warriors of the Night", die junge Leute anregen zu Drogen, um sie von der Politik und den Kämpfen ihrer Väter abzulenken. (Ich meine, wir sind wegen Hollywood nicht mehr zu SPIM gegangen, also haben wir Drogen genommen).

Seit Amerika benannt wurde, musste der übliche Christdemokrat das Wort ergreifen, der der Familie sein Beileid aussprach und dann erklärte, dass die Heldin von den Russen erfunden worden war, um sich in den USA zu verbreiten, um 1968 zu verursachen und dann die Soldaten zu erweichen Amerikaner aus Vietnam. Wir waren also alle Opfer der von den Kommunisten gewünschten Wertekrise. Der Beweis war, dass Christiane F. in den Jungen des Berliner Zoos davon erzählt, in Ostdeutschland geboren und dann in den Westen ausgewandert zu sein. Kurz gesagt, die Droge kommt aus dem Osten und Christiane F oder so etwas hat sie gebracht. (Ich meine, wir sind nicht in die Kirche gegangen und haben Bücher voller Kommunismus gelesen, also haben wir Drogen genommen)

Die Sozialisten folgten, die ein bisschen wie ein Mittelweg waren, dem üblichen Radikalen, dass wir Drogen liberalisieren mussten, und wir nahmen Drogen, weil wir kein Marihuana kaufen konnten. Wir mussten Heroin kaufen. Kurz gesagt, eine beschissene Lieferkette. Proletarische Demokratie / kontinuierlicher Kampf sah in Drogen das Spiegelbild des üblichen bürgerlichen Kapitalismus und erklärte allen, dass nicht nur die Droge aus den USA stamme, sondern Teil eines größeren Plans sei, weil seiner Meinung nach "in einigen großen ausländischen Fabriken Sie hatten begonnen, es den Arbeitern in den Kantinen unter der Kontrolle der CIA zu geben. "

Zu diesem Zeitpunkt, da nicht klar war, wer der Schuldige zuerst war, kam es zur Abstimmung. Die Kommunisten gewannen leicht, und die Angelegenheit wurde mit der wissenschaftlichen Methode geklärt: Sie waren eindeutig die Amerikaner.

Sie diskutierten auch über das Senden einer Warnung an Ronald Reagan. Dies wurde abgebrochen, weil die einzige Person im Land, die den Brief in eine Fremdsprache übersetzen konnte, nur Französisch, aber nicht Reagans Sprache konnte.

Aber jetzt sei vorsichtig, dass die Lösung eintrifft. Warum die Junta eine Bewegung auslöst, in der gesagt wird, dass "um die Drogenplage dauerhaft zu beseitigen", war Folgendes verfügbar (ich bin nicht sicher, ob ich mich gut an die Zahlen erinnere, aber es ging um diese)

  • Er gab ungefähr 800.000 Lire (ich erinnere mich nicht an die Änderung) für den örtlichen SPIM-Club aus, in dem sie "junge Leute informiert" hätten, dass Drogenkonsum schlecht ist.
  • Er gab ungefähr 600.000 Lire für die örtliche Gemeinde und ihr Oratorium aus, um jungen Menschen zu erklären, dass Drogenkonsum schlecht ist.
  • Es war dem einzigen lokalen Sandwichladen (einer neu eröffneten Bar, die der Art des Servierens von Sandwiches folgte – ohne stinkende Scheiben Salami oder Mortadella, wie im traditionellen) verboten, die Tische nach 21.00 Uhr draußen zu halten
  • Er verbot dem Spielzimmer auf dem Platz, Minderjährige unter 16 Jahren nach 17 Uhr nachmittags unter Strafe einer Geldstrafe eintreten zu lassen.
  • Die Provinz Ferrara und die Eisenbahnen von Padane wurden gebeten, außerhalb der Schulstunden keine gültigen Dauerkarten zu erstellen, damit wir am Nachmittag nicht die Littorina nehmen und nach Ferrara fahren konnten. (Ein Junge allein, kilometerweit von der Stadt entfernt. Gefährlich!)

Alles, was anscheinend verboten war, war die Vorbereitung auf den Drogenhandel. Die Argumentation war: Da diejenigen, die mit der PCI verbunden waren und sicherlich nicht diejenigen aus dem Oratorium, keine Drogen nahmen, musste das Ding dann von den Sammelstellen kommen, die NICHT mit der Partei oder der Gemeinde verbunden waren, und dann von den Panozzi und ihrem Sandwichladen und daher das Spielzimmer auf dem Platz und daher diejenigen, die den Zug nahmen, um das Mädchen in den Nachbarländern und / oder Ferrara mit der Schulpreis-Dauerkarte zu finden.

In der Praxis war es das Rasseln der Parteien, das aus den "heißen" Jahren der Politik kam, und sie verstanden nicht, dass ab den frühen 80er Jahren ihre Sitze leer waren und die "Jugend" -Stämme keine Politik mehr machten. Ihre Jugendbewegungen waren leer und sie lebten von Spielereien, als würden sie die Kinder mit der Broschüre "Lass uns unsere Stimme hören" in den Stadtrat einladen, obwohl wir in Wirklichkeit nur zuhören konnten (diejenigen, die sich bis zum Ende der Sitzung widersetzten).

Das Heroinproblem endgültig gelöst (ja, ok, in den folgenden Jahren starben andere, ich erinnere mich an eines, weil ich oft geplaudert habe, genannt Cio , aber das Problem war gelöst. Auf jeden Fall. Punkt.), Wir wurden entlassen. Jetzt wussten wir, wie die Politik mit unseren Problemen umgehen (und sie definitiv lösen) kann.

Als hätte noch niemand daran gedacht, jungen Menschen zu sagen, dass Drogen schlecht sind.

Nach vielen Jahren kommt die italienische Regierung und verhält sich so, wie sich der Stadtrat verhalten hat. Es braucht ein globales Phänomen und behauptet, es lokal zu lösen, einfach mit einer einzigen Sitzung des Stadtrats. Als ob noch niemand zuvor versucht hätte, Internet-Pornos zu stoppen.

Hier bringen mich diese Gesetze zum Lachen. Es ist offensichtlich, dass ein Stadtrat das Drogenproblem, das ein globales Problem darstellt, niemals endgültig lösen kann, aber diejenigen, die glauben, in Hobbit County zu leben, werden immer denken, dass sie in einem Gebiet mit guten Menschen und guten Vätern leben Familie (mit einigen Ausnahmen der örtlichen Prostituierten, von denen in der Pressemitteilung weder erwähnt noch soziale Dienste aktiviert wurden, wenn man sie nicht "die Familie" nennt).

Die italienische Regierung glaubt also, in Hobbit County zu regieren, wo der Stadtrat eine "elterliche Kontrolle" über den "Pornoinhalt" anordnet (aber hier spricht Pillon, und ich denke, es besteht kein Grund, etwas zu sagen mehr) dann ist hier, dass Sauron nicht mehr unser Problem ist.

Ich bin mir nicht sicher, welche Kindersicherung in einem Torrent-Client enthalten ist und wie genau sie implementiert werden sollte. Da die Pornohäuser fremd sind und mit Aufruhr reagieren, sollten es die italienischen ISPs sein. Und da alle Pornoseiten SSL verwenden, müssen Sie den Datenverkehr auspacken und den Inhalt der Verbindungen lesen, um uns auf die Kindersicherungsseite zu bringen.

Oder schlagen Sie vor, einen modifizierten Client auf ALLE Mobiltelefone zu setzen, um jede besuchte Site zu registrieren und die Kindersicherung einzurichten? Okay, es gibt Apps, die diesen Job machen, aber junge Leute werden ihn leicht los. Millionen von Erwachsenen, die auf Pornoseiten gehen, würden ausspioniert. Aber wie stoppt man Computer? Erzwingen Sie alle die Installation eines Blockers?

Möglicherweise müssen sie Filter auf DNS.Ok verwenden. Selbst wenn Kinder nicht innerhalb von 13 Millisekunden lernen, verschlüsseltes DNS auf https zu verwenden, die kostenlos sind, haben sie eine Ahnung, wie viele Domainnamen für Pornoseiten registriert sind? Und dann kommen die Videos selbst von CDN.
Alternative IPs mit BGP Blackhole blockieren? Nein, Pornoseiten sind mit einem Pod-System im Lastenausgleich, um CDN blass zu machen.

Die üblichen Erleuchteten schlagen Sexualerziehung in Schulen vor. Ich kann sagen, dass es nicht funktionieren wird. Ich sage das, weil meine Tochter seit 4 Jahren Sexualerziehung betreibt, zuerst auf eine für Kinder geeignete Weise und dann allmählich expliziter und beschreibender, und es wird nicht funktionieren.

Weil der Ansatz der medizinische ist. Ok, meine Tochter weiß alles über die Pubertät, weiß, was mit ihr passiert, weiß, was Masturbation ist, weiß, dass es Schwule, Lesben und bisexuelle Menschen gibt, aber alles in Form einer medizinischen oder soziologischen Frage zu präsentieren, macht keinen Sinn, weil „Teenager benutzen keinen Porno, um sich über Sex zu informieren.

Sie beobachten ihn, um in Vergnügen erzogen zu werden. In Kursen zur Sexualerziehung wird das Vergnügen auf medizinische Weise dargestellt. In der Praxis geht es um das Reiben und Stimulieren der Nerven. Das Problem ist jedoch, dass Sexualität heute weder mit der Fortpflanzung noch mit der Stimulation der Nerven verbunden ist. und kann daher die Schlüsselfrage nicht beantworten:

Was ist sexuelles Vergnügen?

Und wenn es um Vergnügen geht , werden links und rechts, beleuchtet und rückläufig, alle auf die gleiche Weise bigott.

Zusätzlich zu einem nutzlosen Gesetz, das aufgrund seiner technischen Unpraktikabilität nichts hervorbringt, wird lediglich die übliche nutzlose Diskussion des an Reagan zu sendenden Briefes durchgeführt, um ihn anzuweisen, mit der Verbreitung des Arzneimittels aufzuhören.

Aber da links wie rechts in jeder Hinsicht Vergnügen ein kulturelles Tabu ist, wird es sicherlich nicht möglich sein, dass Schulen Vergnügen in seinen Facetten und zur Zeit der Anekdote, die ich erzählte, lehren Man konnte keine Prostituierte erwähnen, ein Ex-Mutter-Mädchen, das sich überhaupt nicht um einen Sohn kümmern konnte.

Weil Vergnügen das Tabu ist und wenn Sie sich fragen, wie Sie es Ihren Kindern erklären werden, versuchen Sie, eine Gewissensprüfung durchzuführen, und denken Sie daran, dass es vielleicht besser wäre, wenn Ihre Kinder es Ihnen erklären.

Denn wenn es um Vergnügen geht, sind diejenigen, die nicht kompetent sind, keine Teenager. Sie sind die Erwachsenen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.