Dieser Blog, der Habitus und die Truman Show.

Viele werden bemerkt haben, dass mein Blog etwas von dem Ton verloren hat, den er einmal hatte. Manche sagen, es sei das Alter, andere, dass ich mich nach Europa (natürlich Deutschland) verkauft hätte und so weiter. Aber wenn Sie genau hinschauen, werden Sie feststellen, dass die Veränderung mit der Veröffentlichung von „The Truman Show“ begann.

Das Problem mit diesem Film ist ganz einfach: Er kann nicht so enden, wie er endet. Und dafür gibt es einen Grund.

Nehmen wir für einen Moment an, wir leben in einer Gesellschaft, die von Angst lebt, oder besser gesagt von einer kontinuierlichen Adrenalinspritze, von einem Gefühl der Gefahr. Nehmen wir an, dass es die Nachrichten, das Fernsehen sind, die ein ängstliches Element für die Bevölkerung darstellen.

Wenn das stimmt, befinden wir uns in einer Art Truman-Show, wo trotz der besten Lebensumstände der Geschichte, trotz der Tatsache, dass Autos auch ohne angelegten Sicherheitsgurt nicht anspringen, trotz der Tatsache, dass das Shampoo sagt „Nein, du musst trink es“, fühlt sich jeder in Gefahr.

Dies ist eine ähnliche Situation wie bei der Truman Show, aber … warum? In der Truman Show fühlte sich der Protagonist nicht in Gefahr, indem er in der Show blieb, aber er fühlte, dass er in Gefahr war, ihn zu verlassen.

Um die Analogie zu verstehen, ist es notwendig, das Konzept des „Habitus“ zu verstehen, die durch unsere Erziehung festgelegten Pfade, die in Wirklichkeit echte Bahnen darstellen, auf denen unser Leben fließt.

https://it.wikipedia.org/wiki/Habitus_(sociologia)


In der Film-Truman-Show wurde der Schauspieler in Schach gehalten, indem man ihn fesselte oder in seinen „Habitus“ einbettete. Erst wenn er anfängt, etwas zu ahnen, hindern ihn die Traumata daran, etwas zu tun : Früher haben sie ihn nur daran gehindert, darüber nachzudenken , wegzugehen.

Das Problem mit der Truman-Show ist, dass die Show in Wirklichkeit aus mehreren Gründen langweilig werden würde: Das Publikum wird süchtig. Es fordert immer mehr Neuigkeiten und immer mehr Emotionen, während das ganze Leben des Protagonisten ziemlich langweilig war, um es zu sagen. Wenn sie es wirklich täten, würde Truman sich einem immer aufregenderen, dh gefährlicheren oder aufregenderen oder sexuelleren Leben hingeben und immer wieder andere Exzesse ausprobieren, bis die Show für das Publikum langweilig würde und Publikum verlieren würde.

Aber im Film ist der Habitus konstant. Und das macht es unmöglich, so etwas zu bauen.

Kommen wir zur Analogie.


Angenommen, wir leben alle in einer Truman-Show-Situation. Um eine ganze Bevölkerung zu Truman zu machen und sich immer wieder zu Gefangenen des induzierten Habitus zu machen, müsste dieser Habitus immer extremer werden.

Als mir vor Jahren klar wurde, dass die Massenmedien nur Shows sind, fragte ich die Presse in einem Beitrag: Aber was werden Sie als nächstes erfinden?

Nun, danach kam eine Pandemie. Und als ich mich nach dem Ende der Pandemie fragte, was sie sich jetzt einfallen lassen würden, war die Antwort ein Krieg mit Getreidehunger mit steigenden Preisen und der Angst vor Elend und Hunger.

Und jetzt, wo der Krieg in der Ukraine verstoffwechselt ist, was werden sie erfinden? Nun, Sie haben gerade die Antwort bekommen: Krieg mit China. Und falls jemand etwas vermisst, der diesjährige Sommer wird umbenannt in „Apocalypse“, sagen wir mal als Aufforderung, Ruhe zu bewahren und nicht in Panik zu verfallen. Und falls Sie sich jemals gefragt haben, wir steuern auf eine totale unaufhaltsame Umweltkatastrophe und das Aussterben der Menschheit durch CO2 zu.

https://youtu.be/EX_tnZWug_Y?t=16

All diese Angst hilft offensichtlich nur, die Menschen zu beruhigen, die jetzt ansonsten inakzeptable Lebensbedingungen akzeptieren.

Nicht bewegen. Bitte keinen Lärm machen. Ärgern Sie sich nicht. Fahren Sie wie gewohnt fort. Sonst gewinnen die Faschisten. Und die Faschisten bringen Europa zu Fall. Und wenn Europa fällt, sind Sie fertig. Es bricht alles zusammen! Es bricht alles zusammen! Nicht bewegen. Nichts ändern. Machen Sie keine Kontroversen. streite nicht. Wir haben Wasser im Hals. Wenn du dich wie ein Arsch benimmst, bricht alles zusammen! Es bricht alles zusammen! Es bricht alles zusammen! Nicht bewegen! Protestieren Sie nicht! Nicht kritisieren!

Das ist Ihr Habitus. Um jeden Preis zu versuchen, die Dinge so zu erhalten, wie sie sind.

Ich bin sicher, sie denken, dass sie auf unbestimmte Zeit weitermachen werden.

  • Pandemie.
  • Gute Aufnahme, und was machst du jetzt?
  • Krieg.
  • Das ist alles?
  • Krieg mit Weizenkamm.
  • So? Haben wir uns bewegt?
  • Krieg gegen Weizenhunger und Inflation!
  • Okay, komm schon, aber das ist Amateurismus.
  • Und jetzt kommt auch Revelation 4800!
  • Was ist das, ein Staubsauger?
  • Also mache ich dir den US-CHINA-Krieg!
  • … Etwas Viagra? Komm schon, vielleicht hilft es dir. Und es kostet weniger als ein SUV
  • AUSSTERBEN! ÖKOLOGISCHES DESASTER! DÜRRE'. RATIONIERUNG!
  • Ich habe dich vitaler gemacht.
  • TITTEN VON ALDA D'EUSANIUM! ANTICHRIST! ANALPORNO VON SANDRA MILO!
  • interessante Idee, aber es hält Sie höchstens eine halbe Stunde an dem Video fest. Kannst du es nicht besser?
  • Ich kann es immer besser machen, ich habe die besten Kreativen der Welt !!!!! PIZZA MIT ROHEM AAL! PIPPO BAUDO GANZEN MONAT! ASTEROID, DER DEN PLANETEN ZERSTÖRT! Der Faschismus könnte ankommen!
  • Aha. Entschuldigung, Entschuldigung, wenn ich Hegel lese, während Sie das Disney-Langeweile-Niveau erreichen? Er war ein Idiot, aber wenigstens konnte er schreiben.

Das Problem bei dieser ganzen Show ist, meine ich, nicht, dass das Adrenalin süchtig macht oder süchtig macht. Das Problem ist, dass es einen Sättigungsgrad hat.


Dieses Analogon der Truman-Show, in der die reichste Bevölkerung der Welt fürchtet, an Hunger zu sterben, die sicherste Bevölkerung der Welt um ihre Sicherheit fürchtet, die freieste Bevölkerung der Welt um ihre Freiheit fürchtet, kann das Adrenalin nicht ewig steigen lassen . Und wahrscheinlich sind wir dem Punkt der Sucht sehr nahe gekommen.

Die gigantische Show, die dazu gedacht ist, der Bevölkerung Angst einzuflößen, damit sie es nicht wagt, die wirtschaftlichen, politischen und sozialen Mechanismen anzufassen, zu kritisieren oder zu überdenken, wird immer unzureichender. Sie nähert sich der Sättigung.

Die Presseshow berührt jetzt „das Esticazzi-Level“: jenes Level, auf dem die Welt untergeht, wir stehen am Rande der Auslöschung, des Atomkriegs, der Hungersnot, des Brotmangels, der Apokalypse 4800, der Lambretta 5100 und in Am Ende gehen die Leute zum Meer, als wäre nichts passiert.

Die Truman-Show, ich wiederhole, würde aus Langeweile enden.

Ich bin jetzt gespannt, was nach „Welt am Rande der Zerstörung im US-CHINA-Atomkrieg“ und „ökologische Apokalypse“ noch kommen wird.


Lassen Sie mich klarstellen, dass ich keine Rede gegen „das System“ halte. Das System bricht per Definition nie zusammen: es entwickelt sich.

Was nicht überleben kann, ist das adrenalingeladene Geschichtenerzählen. Denn neben der Tatsache, dass immer mehr davon benötigt wird, kommt ab einer gewissen Grenze eine Sättigung hinzu.

Nehmen wir diese italienischen Wahlen. Oder die letzten Deutschen. Adrenalin und die Angst, alles zu Fall zu bringen (oh, wie zerbrechlich dieses System ist!) wurden eingesetzt.“ Sie waren vertraut. Sie versetzten dem System den kleinstmöglichen Schock, indem sie nach Merkel die Nummer zwei der Merkel-Regierung wählten.

Genauso wolltest du alles ändern. Sie hatten die Regierung eines Professors in Florenz, dass die Definition einer Nichtigkeit ein Verstoß gegen die Quantenfluktuation des Vakuums zu sein scheint. Ein Wesen, das so unbedeutend und leblos ist, dass es seine Frau bittet, ihm eine Trauerpracht zu schenken. Eine so absolute Null, dass seine Reden ein Böse-Einstein-Kondensat sind.

Aber die Pandemie ist da, unvorhersehbar für die Wissenschaft, aber von der Vorsehung für die Erzählung. Und dann, als nicht einmal das die Erzählung stillhielt, Draghi. Und die Pnrr. Und als alles langweilig werden sollte, Puh! Ukraine! Der Held Zelensky, der ihn bei Disney entworfen hat, hat ihn in den eng anliegenden Strampler gesteckt, aber verzweifeln Sie nicht. Und der böse Putin… Und als Draghi dir vertraute und das Gefühl der Angst und des Adrenalins vor der Gefahr nachzulassen schien: Die Regierung bricht zusammen! Angst! Achtung! Wenn die Faschisten gewinnen, bricht alles zusammen! Collapse Europeaaaahhh! Kollabiere die Weltoooooh! Reduziere alltoooooooooh!

Jetzt, nach Draghi, gehen Sie zur Abstimmung. Da das Wahlsystem und das neue Parlament zu eng sind, werden Sie am Tag nach der Abstimmung mit den Vorwahlbündnissen konfrontiert. Das Ergebnis wird eine weitere „zentristische“ Regierung sein, „nicht vom Volk gewählt“, und verschiedene Sarcazzi.

Warum'? Denn schließlich ist die ungeheure Angst, "alles zusammenbrechen zu lassen!" , entspricht einer seit Jahrzehnten unbeweglichen Realität.


Sehr geehrte Herren der Presse und der Massenmedien, nachdem Sie gefragt wurden: "Und was werden Sie danach erfinden?" , ich will mich nicht wiederholen. Ich weiß, dass Sie noch etwas erfinden werden. Die Frage ist, ob das Ding funktioniert.

Der „esticazzi“-Effekt wird zunehmend sichtbar. Du hast kein Suchtproblem, sondern ein Sättigungsproblem.


Wir leben nicht in einer Truman-Show. Wir leben in einer ziemlich schönen Welt, zumindest wir Westler. Die sicherste aller Zeiten, die reichste aller Zeiten, die demokratischste aller Zeiten, die fairste aller Zeiten. Sie könnten noch mehr haben, aber das würde einige Opfer von den Reichen erfordern.

Und die Reichen wollen keine Opfer bringen.

Denken Sie also daran: Sie sind in Gefahr. Es könnte alles zusammenbrechen. Nicht bewegen. Sag kein Wort. Akzeptiere alles.

Und wenn jemand bei der Lufthansa für ein höheres Gehalt streikt, aus gutem Grund, um die Inflation auszugleichen, denken Sie daran: Wenn wir die Gehälter anfassen, bricht alles zusammen. Alles bricht zusammen. Alles bricht zusammen. Sei nicht wie sie. Klappt alles zusammenooooh! Sie sind in Gefahr. Du bist am Rande des Abgrunds.

Abgesehen von seltsamen Details, die nicht zusammenpassen, wie eine Welt am Rande einer hässlichen nuklearen Zerstörung, die oberste Priorität hat, den Bananen-Essen-Wettbewerb zu beenden, eine Priorität, die niemand hat, wenn es ein WIRKLICHES Problem gibt.

Inzwischen sind die Reichen ……

Inzwischen sind die Reichen ...

Der Grund, warum ich meinen Ton verloren habe, ist, dass du jetzt langweilig geworden bist. Du bist zum Disney des Pechs geworden. Du bist das Wunder des Notfalls.

Du bist LANGEWEILE.

Und Sie wissen, dass die Show endet, wenn Langeweile aufkommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.