Liebes afghanisches Mädchen …

Liebes afghanisches Mädchen ...

In diesen Tagen fragen sich die westlichen Zeitungen gemeinsam, was aus den Afghanen wird und aus den Afghanen, wenn das ganze Land unter der Kontrolle der Taliban steht.

Die Antwort liegt auf der Hand: Es wird ein Blutbad. Aber es gibt eine Sache, die gesagt werden muss, und das wird die meisten Leute dazu bringen, mich nicht zu mögen.

Es ist ein wohlverdientes Blutbad.

Zunächst muss gesagt werden, dass die von den Westlern zurückgelassenen Verteidigungskräfte etwa dreimal so groß wie die der Taliban und besser bewaffnet waren. Nach 20 Jahren Training und Bewaffnung waren sie ziemlich widerstandsfähig.

Sicher, es ist schwer, den Ausgang eines Krieges vorherzusagen, aber diese Armee hat nicht "gekämpft und verloren".

Er hat überhaupt nicht gekämpft.

Sie verließen das Lager und gingen nach Hause. Zu wissen, was passieren würde.

Alle afghanischen Mädchen, die sich fragen, warum die Amerikaner heute weggegangen sind, sollten sich also eine Frage stellen:

"Warum ist unser Vater weg"?

Er ging, weil er die Taliban wollte . Das ist alles.

Liebes afghanisches Mädchen, das sich wundert, warum die Amerikaner beschlossen haben, Sie in ihren Händen zu lassen, SIE SOLLTEN DIESE FRAGE ZUERST JEDEM MANN STELLEN, DER SIE IN KABUL TRETEN.

Amerikaner und andere, die an diesem Krieg teilgenommen haben, haben nicht die Pflicht, Sie für immer zu verteidigen. Ihr Vater hat diese Pflicht. Dein Bruder. Deine Mutter. Dein Ehemann.

Und jetzt müssen wir uns fragen, was SIE in den letzten 20 Jahren tatsächlich getan haben. Haben sie ihre Meinung über Religion, Scharia, Demokratie, Freiheit geändert?

Stellen wir uns vor, dass nach dem Sturz des Nationalsozialismus der gesamte Nazi-Apparat am Leben geblieben ist. Dass Nürnberg gemacht, die obersten Hierarchien gehängt worden waren, dann aber die NSDAP an ihrer Stelle geblieben war. Zurück zur Propaganda, auf den Straßen patrouillieren, Zeitungen schreiben, Schulkindern den Nationalsozialismus beibringen und so weiter.

Irgendwann verlassen dann die Alliierten das Land: Wie geht es weiter? Offensichtlich: Es kommt vor, dass die SS in einer Sekunde die Macht zurückerlangt.

Und du weißt sehr gut, liebes weinendes afghanisches Mädchen, wer die SS Afghanistans sind. Sie sind die Religiösen. Sie sind es, die jeden Tag auf den Turm steigen und zum Gebet rufen.

Du hast sie an ihrer Stelle gelassen. In Schulen. In den Moscheen. An den Radios. Bücher zu schreiben. Zeitungen schreiben. Zu predigen. Sie haben das Problem an seiner Stelle gelassen , weil die Westler so viel darüber nachgedacht haben.

Eines müssen wir uns im Klaren sein: Als die Französische Revolution zu Ende ging, war es eine Blutorgie. Und die Priester wurden überall wie Hunde getötet.

Aus diesem Grund ist Frankreich heute ein säkulares Land.

Zivilisierte Dörfer werden auf dem Blut guillotinierter Priester gebaut. Und es ist das Richtige, denn als Religiöse von Natur aus böse zu sein, bedeutet, sie am Leben zu lassen, bedeutet, dass sie sich bald darauf mit dem gleichen Problem wiederfinden.

Aber du hast sie an ihrer Stelle gelassen. Und jetzt, wo die Westler weggehen, kehrt das Problem zurück.

Oh, ich weiß, dass Sie jetzt den üblichen logischen Trugschluss verwenden werden. Aber es ist mir egal. Es ist mir egal, ob das der wahre Islam ist oder nicht. Es ist mir egal, ob das ein mehr oder weniger gemäßigter, oxidierter, nachdenklicher oder sesquipedaler Islam ist. Es ist mir egal, ob Imam Jassem der Gute ist, während Ali der Böse ist. Mir egal.

Es ist dir egal. Sie sind es, die jetzt getötet werden. Das Problem des guten, schlechten und gemäßigten Islam zu lösen, war Ihr Problem, nicht die Amerikaner.

Natürlich werden Ihre Kumpane jetzt, wie ich schon schrieb, ein Massaker im Westen verüben. Und die Bomben werden wieder regnen. Vielleicht sind es keine Bomben, sondern nur die neuesten Drohnen-Entdeckungen. Oder vielleicht werden es die neuen Atomkraftwerke sein, die von den USA in Betrieb genommen werden. Wie Trump sagte, "nett und klug".

Und lassen Sie sich nicht von der Genauigkeit einer 5-Kt-Bombe täuschen. Es trifft genau, aber es macht keinen Spaß, in der Nähe zu sein.

Verstehst du jetzt, dass es DEIN Problem war, ein paar tausend Imame zu enthaupten, um ihnen zu erklären, an ihrer Stelle zu bleiben?

Und wenn nicht deins, war es das Problem deines Vaters. Deine Brüder. Und von den Männern Ihres Landes, deren genaue Aufgabe es war, Sie zu verteidigen.

Wenn dich ein sehr religiöser Nachbar ohne Burka ausgehen sah, bist du tot. Sie werden kommen, um dich zu töten.

Und alle heuchlerischen Zeitungen der Welt werden sagen, dass Sie gestorben sind, weil wir Sie nicht verteidigt haben. Dass WIR es waren, die dich beschützen mussten.

Aber niemand wird die Wahrheit sagen: dass du gestorben bist, weil dein Vater dich nicht verteidigt hat.

Weißt du was mir aufgefallen ist, Scheißgruben wie dein Land und so?

Wenn Westler kommen und versuchen zu helfen, stoßen sie auf heftigen Widerstand.

Doch als der diensthabende Metzger eintrifft, passiert nichts davon. Den Taliban droht keine Mörsergranate. Sie riskieren nicht, auf eine Mine zu springen. Sie riskieren keinen Selbstmordattentäter in einem Auto voller Sprengstoff.

Keine Gruppe religiöser Fanatiker hat jemals ein Tausendstel des erbitterten Widerstands und Widerstands erlebt, den Westler haben, wenn sie versuchen zu helfen.

Und wissen Sie warum?

Denn tief im Inneren sind Sie die Taliban. Alle. Du hast es drin. Sie sagen mir, Ihre Schule wurde von Westlern gebaut. Wie viele sind dafür gestorben? Viele.

Jetzt kommen die Taliban und sie werden es zerstören. Wissen Sie, wie viele Todesfälle sie dadurch erleiden werden? Null.

Niemand in Ihrem Land wird sich auch nur einen Cent des erbitterten Widerstands, der Gewalt und des Guerillakriegs widersetzen, dem die Westler gegen die Taliban begegnet sind.

Sie werden bald zum Tode verurteilt. Wenn das passiert, versuchen Sie, Ihrem Henker ins Gesicht zu sehen (was kann noch schief gehen?). Wissen Sie, was Sie sehen werden?

Du wirst das Gesicht deines Vaters sehen.

Anstatt zu fragen, warum Westler dir den Rücken gekehrt haben, frage deinen Vater, jeden AFGAN-Mann, den du triffst , warum SIE dir den Rücken gekehrt haben.

Denn die Aufgabe, Ihnen Freiheit und Glück zu geben, war die Ihres Vaters. Kein westlicher Junge, der geschickt wurde, um eine Mine zu sprengen.

Aber diese Frage stellst du dir lieber nicht. Du denkst lieber, wie üblich, dass es die Pflicht anderer ist, sich zu verteidigen, während dein Vater, dein Bruder, deine Mutter und vielleicht auch du in die Moschee gehen, um zu beten, um den Krebs zu ernähren, der dich einschießen wird der Hinterkopf.

All dies geschieht, und es passiert Ihnen, denn die Taliban sind Afghanen und die Afghanen sind Taliban. Nicht einmal Malala hörte auf, einen Schleier auf dem Kopf zu tragen. Er hat die Religion, die dich töten wird, nie aufgegeben . Sie ist in Sicherheit und jetzt ist alles deine Sache.

Ich will kein Wimmern hören. Es war Ihre Aufgabe, das Land zu säubern, um zu verhindern, dass so etwas noch einmal passiert. Du hast nichts getan. Alles, was getan wurde, um Ihnen etwas zu bieten, das Westler gebaut und gewollt haben.

Aber es war nicht unsere Aufgabe. Es war die Aufgabe Ihres Vaters.

Frag ihn, warum er dir den Rücken gekehrt hat. Bei uns nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.