Sie kopieren nicht einmal, Sie wissen, wie es geht. (Cit.)

Sie kopieren nicht einmal, Sie wissen, wie es geht. (Cit.)

Normalerweise achte ich nicht besonders darauf, was Wu Ming schreibt, das ist Bui. Ich achte nicht so sehr auf den Inhalt, sondern auf die Quelle. Ich hatte das Glück, für alle Gymnasien eine Littorina für Ferrara mit demselben Bui zu teilen (zum Glück nicht dieselbe Schule: Er besuchte die örtliche Elite-Highschool, auch "die Sahne" genannt) von welche "die Cremini".) und daraus wurde eine gewisse viszerale Antipathie geboren . Die gleiche Abneigung habe ich gegen jeden, der ein "Cremino" ist, der dann als Vertreter der armen Klassen auftritt und sich darauf verlässt, dass ihn nur wenige wirklich gut kennen.

Ich könnte Ihnen Anekdoten erzählen, aber der Punkt ist, dass es mir nicht wirklich wichtig ist, den Kerl zu erklären: Ich erkläre nur, warum ich ihn nicht lese. Im Wesentlichen glaube ich, dass nur infiziertes Material aus einer infizierten Quelle stammen kann, daher lese ich es normalerweise nicht. Leider habe ich jedoch einen Nachrichtenaggregator, der auf einige Wörter reagiert. Und wenn Bui darüber schreibt, was Google mit unseren Daten machen würde, lache ich.

Kennen Sie diejenigen, die über künstliche Intelligenz sprechen und nur Terminator zitieren? Hier, im Fall von Bui, möchte er über Big Data sprechen, und alles, was er tut, ist über 1984, über George Orwell.

Laut Giap ist Google anscheinend sehr daran interessiert, was die Single macht . In seinem neuesten Wahnartikel nimmt Google die Daten von Ihrem Telefon, um herauszufinden, ob Sie sich mit Ihrer Mutter gestritten haben, ob Sie gut geschlafen haben usw. Und all dies würde einen Überwachungszustand darstellen . Und aus seinem "wertvollen Rat" geht hervor, dass er keine Ahnung hat, was er sagt.

Und ich glaube es. Wenn Sie in einem Land des Klatsches wie dem, aus dem wir kommen, geboren wurden, sehen Sie Google wahrscheinlich als den Nachbarn, der beobachtet, wann Sie die Fenster öffnen, und wenn Sie kurze Zeit später die Fenster von zwei Räumen öffnen (vielleicht wollten Sie Luft geben) nach Hause), wird er allen sagen, dass "Mann und Frau zu Hause getrennt sind".

Wenn Sie in diesem Zusammenhang aufwachsen (und die High School der Cremines Sie nicht emanzipieren kann), werden Sie Google als etwas betrachten, das Daten für den gleichen Zweck sammelt wie der Klatsch Ihres Nachbarn: alles über Sie zu wissen.

Das ist aber nicht der Fall.

Also muss ich zuerst gestehen. Bis Anfang letzten Jahres war ich für eine sogenannte "Big Data" -Infrastruktur verantwortlich. Pipelines, Lagerung, Stoffe, Knoten und alles. Über 500 Millionen Menschen plus ihre Autos.

Und eines weiß Bui natürlich nicht: Niemand kümmert sich um die Single. Natürlich haben deine Mütter dir gesagt, dass du besondere, wichtige, einzigartige und seltene Stücke bist, Blumen, die alle hundert Jahre blühen, Michelangelos Meisterwerke, dass nichts gut genug für großartige Menschen wie dich ist.

Hinzu kamen Hollywood mit seinem Individualismus und die Schule mit ihrem historischen Schema. Wer hat die russische Revolution gemacht? Oh, sie sagten zu dir: Lenin, Trotzky und all die schönen Namen. Und dann schalten Sie den Fernseher ein, wo es den Kult des Helden gibt: den EINZELNEN MANN, der allein dies und das tut. Und küss die Blondine. Und dann drehst du die Comics, in denen nur ein SUPER-Held die Verantwortung hat, den Planeten einmal pro Woche zu retten.

Aber die Realität sieht anders aus. Die russische Revolution machte ungefähr 25 Millionen Menschen. Ja, natürlich gab es auch Lenin & Co., aber ohne die restlichen 25 Millionen wären es nur alte Männer gewesen, die in der Mailänder Metro "Satan Troy" geschrieben hätten. Die iranische Revolution hat Khomeini nicht gemacht. Ungefähr 350.000 Menschen haben es geschafft. Andernfalls wäre Khomeini nur der x-te Migrant gewesen, der mit vielen guten Geschichten nach Hause zurückgekehrt wäre.

So ist es vielleicht richtig, dass sich die "elektronische Überwachung" in der Vergangenheit, um Unruhen und Aufstände zu verhindern, darauf beschränkte, Einzelpersonen zu überwachen, um die Geburt eines Lenin oder eines Khomeini "abzufangen".

Dies liegt daran, dass die Idee, die 25 Millionen zu überwachen, die die Oktoberrevolution durchgeführt haben, nicht einmal vorstellbar war. Es waren wirklich zu viele.

Stellen Sie sich nun eines vor: Stellen Sie sich vor, wir würden uns nicht fragen, ob es irgendwo einen Lenin gibt oder ob wir uns Sorgen machen, ihn abzufangen, sondern uns fragen, ob es 25 Millionen Russen gibt, die die Revolution gemacht haben. Warum sollten wir das tun? Weil wir sehr gut wissen, dass Lenin ohne diese 25 Millionen Russen nur ein alter Mann gewesen wäre, der in einer Moskauer Bar verdammt dumm war.

Das erste Problem bei dieser Art von Untersuchung ist, nicht zu verstehen, ob Sie gut oder schlecht geschlafen haben. Noch zu verstehen, ob Sie sich mit Ihrer Mutter gestritten haben. Denn wenn wir uns das WAHRE Problem stellen, sind wir nicht daran interessiert, den Chef zu kennen: Zum ersten Mal in der Geschichte haben wir die Rechenleistung, ALLEN in Gruppen zu folgen.

Sie kopieren nicht einmal, Sie wissen, wie es geht. (Cit.)
So etwas, aber mit Millionen von Punkten.

In unserem Beispiel wären die Bolschewiki die Blauen, während die Menschewiki die Rosa wären. Die Zaristen wären die Orangenbäume, und die Grünen wären die Anarchisten. An diesem Punkt sind wir nicht mehr daran interessiert zu wissen, was das Individuum im Zentrum des Musters tut. Eine einzelne Person hat keine Macht. Es geht uns darum, ob sich die Massen, denen wir jetzt folgen und visualisieren können, in eine bestimmte Richtung bewegen oder nicht.

Insbesondere geht es uns darum, wie viel sie verbünden könnten und welche Kontakte sie haben. Die Kontakte zwischen Blau und Grün sind da, aber Rosa und Grün durchdringen sich fast, ein Zeichen dafür, dass sie näher sind. Es ist klar, dass für die Zaren bald ein schlechter Winter beginnt.

Aber in dieser Situation machen der einzelne Lenin oder der einzelne Trotzky keinen Unterschied. Wenn es 25 Millionen Menschen mit diesen Ideen gibt, ist es für den Zaren besser, eine Reise zu buchen. Und schnell.

Aber offensichtlich unterscheidet sich das Entfernen von Lenin, Trotzki und all den anderen "Helden" (wenn nicht Superhelden) aus der Geschichte stark von der Vision, die die Japaner haben. Sie denken, dass Che Guevara wichtig war und nicht die Massen von Kubanern, deren Namen niemand berichtet.

Aber jetzt können wir die Massen berechnen . Ein großer Paradigmenwechsel: Wir müssen nicht mehr prüfen, ob Lenin in Russland ist oder nicht. Wir müssen nur diese Massen modellieren. Berechnen Sie die "durchschnittliche" Person innerhalb von einem, zwei Sigma.

Sie kopieren nicht einmal, Sie wissen, wie es geht. (Cit.)

Diese Operation hat den Namen "Clustering". Sobald wir festgelegt haben, in welche Cluster wir das Unternehmen aufteilen können, können wir sie suchen und wissen, wovon sie sprechen. Sehen Sie, wie sie verbunden sind. Und zu verstehen, was der verlierende Cluster sein wird, zu verstehen, wer beitritt und wer kämpft. An diesem Punkt können wir Massenpropaganda betreiben und wissen sehr gut, was zu tun ist.

Wir kümmern uns nicht mehr wirklich um Individuen, da wir die Massen stoppen können, indem wir in den öffentlichen Diskurs eingreifen. Und wir können sie beobachten. Wir können beobachten, wie sie auf einzelne Nachrichten reagieren. Wir betrachten jedoch keine Einzelpersonen: Wir erstellen "aggregierte" Daten.

Humanisten werden sagen, dass das Individuum immer noch ein Individuum sein wird, das man ausspionieren kann, da die Menge aus Individuen besteht. Diese absurde Vision war in Mode, bevor es Methoden gab, mit denen die Massen berechnet werden konnten .

Es sind nicht die Massen, die von Individuen gemacht werden. Es sind die Individuen, die aus Massen bestehen.

Lassen Sie uns eine Single holen, die, wie ich weiß, in Mailand lebt. 99% seiner Zeit verbringt er in einem Raum, der sich in einem Umkreis von wenigen Kilometern befindet. Wenn ein Dutzend Pendler. Kaufen Sie, was Sie in den Geschäften in der Gegend finden, wie alle anderen, die in dieser Gegend leben. Er folgt fast immer den Zeitplänen und Gewohnheiten seiner Gruppe. Sicher, es gibt Unterschiede, aber sie sind sehr gering: Was ist der Unterschied zwischen denen, die sich nach einer X-Ästhetik kleiden, und denen, die sich nach einer Y-Ästhetik kleiden, wenn beide Stoffe von denselben Firmen hergestellt und von denselben Trägern importiert werden? mit den gleichen Behältern?

Wenn wir es in ziemlich großem Maßstab beobachten, geht der Unterschied zwischen einem Römer, der an Casapound teilnimmt, und einem Römer, der an dem ganz linken sozialen Zentrum teilnimmt, in unbedeutenden Details verloren. Sie leben, essen, schlafen, reisen, genau wie der Rest der lokalen Gruppe (Nachbarschaft, soziale Klasse usw.). Individuelle Unterschiede sind sehr gering und unbedeutend.

An diesem Punkt kommt Lenin für die Situation an. Wir bei Lenin geben keinen Fetzen. Ich bin interessiert zu wissen, welche Masse ihre Ideen akzeptieren könnte, weil es die Masse ist, die mir Angst macht. Lenin allein ist ein dünner Kerl. Er kann der Regierung nichts antun.

Ich muss nur verhindern, dass Lenin von der Menge gehört wird. Aber wenn ich zu einer Masse von Rebellen gehe, um zu sagen "Hör nicht auf Lenin", dann werden sie das wahrscheinlich tun. Aber eines kann ich tun: ihm Beppe Grillo geben.

Es ist mir egal, wer sie sind, aber wenn ich feststellen kann, dass diese Masse einen Führer braucht, der lachen muss (und aus depressiven Menschen besteht) und der Utopien braucht, muss ich nur etwas nehmen, das zusammenfällt mit der Beschreibung ihrer Massenbedürfnisse und geben Sie es ihnen.

Sicherlich, als Grillo seinen Vaffanculo-Tag in Bologna feierte, sagten viele: "Hören Sie, es ist wahr, dass wir diese Leute anschreien müssen, die saugen und dass wir volle Eier haben, aber Sie sind sicher, dass ein Komiker Rai betreten hat in der Höhe DC ist die beste Methode? Warum nicht in einen Generalstreik treten? "

Aber Grillo war viel, viel, viel attraktiver. Aber die Massen bewegten sich, und da Einzelpersonen aus einer Gruppe bestehen und nicht umgekehrt, folgten am Ende alle der Masse. Ich meine Grillo.

Hier kommen soziale Netzwerke ins Spiel.

Das soziale Netzwerk wird wie der Verstärker gekauft, der zwischen dem Politiker, der die Kundgebung durchführt, und der Masse steht, die darauf hört. Wenn jemand die Lautstärke erhöht, hören diejenigen, die in den letzten Reihen zurückbleiben, seine Stimme. Wenn jemand die Lautstärke verringert, hören nur die ersten Reihen zu, diejenigen, die hinter Chat oder Tanz stehen, oder sie machen ihre Schwänze.

Das soziale Netzwerk kann entscheiden, ob der Fuck Off Day Millionen von Menschen erreicht oder ob er auf die 300.000 beschränkt bleibt, die dort waren. Der Titel hätte gereicht, als "Grillos Rekordshow in Bologna, noch nie hatte ein Komiker so viele Zuschauer mit seinen Witzen gehabt", und der verdammte Tag wäre Grillos Show gewesen. Es ist schon einmal passiert: Sie alle wissen, dass Woodstock ein Konzert war, aber Sie wissen viel weniger über die Ideen, die es gab.

An diesem Punkt kommt das soziale Netzwerk, das die Worte derjenigen, die zu einer Gruppe gehören, aufnimmt und verstärkt. Teilen sie. Natürlich scheint es Ihnen, dass ein Freund von Ihnen die Nachricht geteilt hat, aber Ihrem Freund scheint es, dass Sie sie geteilt haben. Sie beide werden jedoch dieselbe Nachricht kommentieren.

Die gängigen sozialen Netzwerke sind voll von diesen gefälschten Interaktionen, und wenn Sie sich treffen und darüber sprechen, sagen Sie " ah, die Nachricht, die Sie mit mir geteilt haben. Aber nein, du hast es mit mir geteilt! Nun, wen interessiert das, diese Nachricht dort. " Hier kam diese Nachricht auf Geheiß von Facebook zu uns beiden, die beschlossen, sie zu verstärken. Dies geschah zum Beispiel mit den Gelben Westen: Eine unbedeutende Gruppe von Menschen beklagte sich darüber, dass die neuen Gesetze zur Ökologie ihre Diesel-SUVs verboten hätten, aber aus unerklärlichen Gründen endete das, was sie sagten, für Zehntausende Franzosen. Sie sind alle davon überzeugt, dass einige ihrer Freunde die Botschaft mit ihnen geteilt haben, nehme ich an.

Aber wenn Sie nachsehen, ist A überzeugt, dass es B war, der es geteilt hat, B ist überzeugt, dass es C war, und so weiter. Am Ende war es ein Bot, der eine Nachricht zu einem bestimmten "Cluster" bringen wollte.

Nicht an eine einzige Person. Nicht zu einem Chef. Nicht für einen politischen Helden oder einen Superhelden der Revolution. Niemand kümmert sich um Napoleon, das Problem ist, wenn Frankreich ihm nachgeht.

Buis Fehler, der der Fehler eines jeden ist, der versucht, 2020 mit dem Gedanken von 1850 zu erklären, besteht darin, Individuen zu überschätzen. Eine solche Rechenleistung kann leicht mit den Massen umgehen und die Individuen völlig auslassen. Also sei ruhig, Google macht sich keine Gedanken darüber, wie es schläft. Google interessiert sich bestenfalls dafür, wie Europa schläft.

Aber die Apotheose der Inkompetenz Bui erreicht sie, wenn er glaubt, dass es zur Bekämpfung von Google notwendig ist, die Verbindung zu trennen oder "alternative Software" zu verwenden. Es würde Spaß machen, ihm mitzuteilen, dass 27% der Commits für den Linux-Kernel von Microsoft stammen und dass Android auf einem Linux-Kernel basiert: Anstelle von GNU / Linux ist es Android / Linux.

Das Problem ist, dass es nicht möglich ist, die Verbindung zu trennen.

Stellen Sie sich vor, Sie werfen die gesamte Elektronik weg, die Sie haben. Stellen Sie sich vor, Sie schalten sogar den Strom Ihres Hauses aus. Zuallererst würden die Bedürfnisse der Gruppe, zu der Sie gehören, Sie zurück in die Realität bringen. Sie bestehen aus einer Gruppe: Wenn Sie WhatsApp, Telegramm und auch Teams haben, liegt dies daran, dass Sie Teil von Gruppen sind, die diese Plattformen verwenden, und daher müssen Sie alle drei haben, auch wenn dies Zeit- und Ressourcenverschwendung ist.

Aber selbst wenn es nicht die Gruppe wäre, die Sie überredet hat, es zu verschieben, wäre nichts nötig. Während Sie in einem Restaurant sind, nimmt jemand ein Selfie hinter sich und rahmt Sie ein. Treffen Sie im Gespräch mit einem Freund einen Mann, der mit eingeschaltetem Handy vorbeikommt und sich registriert.

Es ist nicht möglich, die Verbindung zu trennen: Wenn ich sage, dass ich nicht auf Facebook bin, lüge ich und weiß, dass ich lüge. Meine Kollegen haben gerade ein Foto ins Internet gestellt, auf dem wir zum Ende eines Projekts zu Abend essen. Ich bin auf Facebook, ob es mir gefällt oder nicht.

Wir alle sind es. Und das Gleiche gilt für Google. Gleiches gilt für jeden.

Es spielt keine Rolle, welches Telefon wir verwenden, es spielt überhaupt keine Rolle: Wenn eine Person und ein Mikrofon pro Person um uns herum sind, gibt es keine Möglichkeit, NICHT im Netzwerk zu sein. Sie können als Mitglied oder als Nichtmitglied dort sein, aber Sie sind dort.

Es gibt keine Möglichkeit, nicht dort zu sein, es ist, als hätte ein Bewohner der DDR gesagt "Stasis weiß nichts über mich, weil ich in einer kleinen Stadt lebe und nicht mit ihr spreche". Ja, aber alle ihre Nachbarn haben mit der Stasi gesprochen.

Moral der Geschichte: Welche Software Sie auch verwenden, sie ist nicht relevant. Sie sind auf Facebook, weil der menschliche Cluster, zu dem Sie gehören, uns ständig schlägt. Sie sind auf Google, denn wenn Sie nicht derjenige sind, der ein Android-Handy hat, hat es die Person, die bei Ihnen ist. Es spielt keine Rolle, welche Software Sie verwenden.

Es gibt einen Weg, dies zu vermeiden, aber es erfordert die Fähigkeit, von einem geringen Selbstwertgefühl zu leben, das sich Menschen wie Bui noch nie vorgestellt haben. Wenn Sie Narzissmus haben, um zu glauben, Sie seien Revolutionäre und kämpfen für das Gute, um wichtige Dinge zu sagen und die Welt verändern zu können, haben Sie kein Entrinnen.

Um Google zu entkommen, haben Sie keine Chance, es sei denn, Ihre Regierung macht Google (wie die Chinesen). Es gibt keinen Weg. Wenn Sie den Google-Punkt nicht haben, hat Ihr Nachbar ihn und hat ihn an der Wand befestigt. Legen Sie nun Ihr Ohr an die Wand und versuchen Sie, dem Nachbarn zuzuhören. OPS.

Lieber Bui, du hast dich nicht viel verändert.

Nicht dass ich Zweifel gehabt hätte.

Wer rundherum geboren wird, stirbt nicht quadratisch, sagte eine sehr weise Person, die ich kannte.

Quelle: https://keinpfusch.net/naltra-a-copiare-sapete-fare-cit/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.