Was Iacoboni riskiert.

Ich verfolge mit einiger Belustigung die Geschichte von Jacopo "nie spezifizierten Quellen" Iacoboni, der von einem schuldigen russischen General "bedroht" wird (laut Iacoboni und seinen "nicht spezifizierten Quellen"), Spionagestationen in den Häusern installieren zu wollen Lombardische Ruhe.

Und ich sage in den lombardischen Pflegeheimen, weil die Russen bisher die ganze Zeit damit verbracht haben, sie zusammen mit italienischen Soldaten zu desinestieren. Wenn Iacoboni Fotos von Russen hat, die ohne Begleitung italienischer Soldaten spazieren gehen, wird er gebeten, diese zur Verfügung zu stellen. Aber Iacoboni ist unbeschreiblich, er braucht keinen Beweis.

Dieses Ding berührt einen Nerv, denn die Triade der "angesehenen" italienischen Zeitungen hat eine große Geschichte schöner und guter Erfindungen. Wenn streng geheime Beamte gebildet werden, mit Sicherheitsmaßnahmen, die die Geheimdienste fernhalten sollen, berichten italienische Zeitungen, was gesagt wurde , laut "einigen prominenten Beamten", die anwesend waren. Selbst wenn nur ein Dutzend Staatsoberhäupter anwesend waren.

Die Nutzung von Quellen zu nutzen, um gesunde Nachrichten zu erfinden, ist eine sehr alte italienische Tradition, die nur geringfügig durch das Laster der Staatsanwaltschaft gemildert wird, einen illegalen Datenleckkanal zu haben , mit dem die Voruntersuchung regelmäßig unterbrochen wird.

Die Sache, die Iacoboni über dieses Spiel nicht verstanden hat, ist, dass es im Hühnerstall der italienischen Medien in Ordnung ist, aber bei der schwarzen Cavajere-Nonne muss man scheißen .

Zuallererst: Was Iacoboni schrieb, ist keine Pressefreiheit . Es hat nichts mit der Pressefreiheit zu tun, außer insofern, als in Italien das Wort Freiheit häufig verwendet wird, um bequeme Schweine anzuzeigen, wenn sie nicht schlampig sind .

Schreiben darüber , dass auf „Senior Quellen“ berichtet , dass die russische Ausrüstung wäre „nutzlos“ , wenn ein paar Tage später das gleiche Papier , das Sie Bilder mit den militärischen Russen sehen disinfestano von Pflegeheimen (die gleiche Ausrüstung) erfordern einen Sprung von Gewissen und Professionalität, von denen Iacoboni offenbar nicht hat.

Zu sagen, dass "hochrangige Beamte" Iacoboni anvertraut hätten, dass nach ihren Angaben der eigentliche Zweck der Russen darin besteht, ein Spionagenetzwerk aufzubauen, als ob ein Konvoi von Nicht-NATO-Soldaten ohne die Eskorte italienischer Soldaten laufen könnte, bedeutet dies, es nicht zu wissen nicht einmal die Grundlagen der NATO-Verfahren. Kaum ein "hochrangiger Beamter" könnte einen solchen Quatsch sagen, es sei denn, "hochrangig" soll den fünften Stock eines Ministeriums reinigen. Alle anderen wissen, was ein NOS ist.

Und der russische General Igor Konaschenkow hat Recht zu verkaufen, um sauer zu werden und auch Iacoboni zu bedrohen . Aus mehreren Gründen.

  • Während Iacoboni (aufgrund der Quarantäne) in seinem Wohnzimmer bleibt, um "hochrangige Beamte" zu treffen (von denen bekannt ist, dass sie den Winter während der Quarantäne auf dem Iacoboni-Sofa verbringen), geht das russische Militär Risiken ein. Natürlich hat das Militär ein anderes Risikokonzept, aber da Russland auch ein Ansteckungsproblem hat, hätte der General möglicherweise lieber russische Hospize desinfiziert als Hospize von Menschen, die ihm ebenfalls ins Gesicht spucken .
  • Es ist klar, dass Iacoboni der geopolitischen Logik folgt, wenn er schreibt, was er schreibt. Ich sage nicht, dass es im Dienst von jemandem steht : Ich sage, dass es einer geopolitischen Logik folgt. Das kann auch persönlich sein, das ist an eine persönliche Gestalt der Weltgeschehen gebunden. Oder nicht. Iacoboni wollte tanzen, und jetzt muss er tanzen. Wenn Sie einen General ficken, müssen Sie wissen, dass er einen internen Geheimdienst hat. Sie messen Ihren Gegner, bevor Sie ihn herausfordern, Sie Schwanz: nachdem es zu spät ist. Sonst bist du nicht überlebensfähig : zu dumm um zu leben.
  • Das Militär kämpft. Krieg ist ihre Komfortzone . Sie können keinen Soldaten provozieren und die Reaktion eines Diplomaten erwarten. Sie können die Reaktion eines Politikers nicht erwarten. Sie können die Reaktion eines Schachspielers nicht erwarten. Als Soldat kämpft Igor Konaschenkow gegen den Feind. Kämpfen ist das, was ein Soldat tut. Sie werden nicht Soldaten genannt, weil sie bei Masterchef gewinnen. Sie werden Soldaten genannt, weil sie kämpfen. Und wenn Sie einen provozieren, kämpft er. Er hat absolut Recht, weil er ein Soldat ist. Die Katze kratzt, der Hund beißt, die Militärkämpfe. Und es tötet.

Wenn dieser General eine Abteilung befehligt, verfügt er in der russischen Organisation über ein "operatives" Niveau von Unteroffizieren, die vom Geheimdienst eingesetzt werden. Vielleicht hätte Iacoboni seine älteren Quellen fragen sollen: "Was ist, wenn ich die schwarze Cavajere ficke?".

Was riskiert Iacoboni? Er riskiert kein echtes Attentat: Der General machte eine sehr klare Drohung. Er sagte, wenn du ein Loch gräbst, fällst du hinein. Es bedeutet im Wesentlichen, dass er sich einem "Charakter-Attentat" unterziehen wird, oder zumindest jetzt werden sie es versuchen.

Jetzt werden einige Agenten beginnen, nach Iacobonis Vergangenheit und Gegenwart zu suchen. Sie werden nach jedem Euro suchen, den sie ausgegeben oder verdient haben. Russische Hacker werden seine Computer und sein Handy betreten und alles lesen. Und es gibt zwei Fälle: Wenn die "High-Level-Quelle" existiert, wird sie "gebrannt". Wir werden es heute über Russland lesen. Wenn die Quelle zufällig nicht existiert oder ihre "Stufe" nicht ausreicht, beginnt die Charakter-Ermordung . Das heißt, er wird in die Grube fallen, die er gegraben hat. Wenn die Quelle existiert, wird sie allen Quellen von Iacoboni klar sein, dass der Journalist ausspioniert wird, und niemand will mehr mit ihm sprechen.

Wenn der italienische Journalist zufällig, wie so oft, die "hochrangigen Quellen" erfand und einen Bullshit veröffentlichte, wird er entlarvt. Einige seiner Chats werden online enden (wenn Sie einen Screenshot des Telefons machen können, ist die E2E-Verschlüsselung von geringem Nutzen, und viele militärische Spyware-Programme tun dies) und müssen sich mit der öffentlichen Meinung rechtfertigen. Starten Sie einfach ein paar Kampagnen auf Facebook und das Attentat auf die Charaktere wird stattfinden.

Warum unterstützt die italienische Presse das? Aus zwei Gründen:

  • Die Erfindung hochrangiger Quellen, anonymer Beamter und anderer solcher Einrichtungen ist ein weit verbreitetes Laster italienischer Journalisten. In Italien passiert ihnen nichts, und jetzt haben sie Angst, in einem Spiel, das anderen Regeln folgt, auf eine internationale Scheiße getreten zu sein. Regeln, bei denen man sogar sterben kann, und zwar schlecht. Und das erschreckt die bewundernswerte Packung schlampiger Cialtroni, die "Ordnung der Journalisten" genannt wird.
  • Sie müssen versuchen, die Vereinigung, die die bequemen Schweine des Journalisten, die nicht vorhandene Professionalität und die grassierende Cialtroneria, die als "Pressefreiheit" bezeichnet wird, zu sehen, festzuhalten. Eine Debatte über die Qualität der italienischen Presse auf allen Ebenen ist das, was sie am meisten erschreckt. Sie würden ausnahmslos nicht gut herauskommen.

Im Übrigen entdeckt Iacoboni eine offensichtliche Sache: Diese Realität klopft nicht an Ihre Tür.

Die Realität ist die Tür .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.