Was sie über uns sagen?

Wenn Sie ein Expat sind und mit „Zuhause“ sprechen, lautet eine der nervigsten Fragen, die Ihnen gestellt werden: „Aber was sagen die Leute über uns?“. Es ist ein Spiegelbild dieser Provinzkultur, in der Nachbarn ihre Zeit mit Tratschen verbringen. Wenn es dich also gibt, dann reden „die anderen“ über dich.

Tatsächlich kam es vor, dass einige deutsche Zeitungen einige wenig schmeichelhafte Artikel über Italien veröffentlichten, aber angesichts der antideutschen Kampagne, die von Repubblica und Corriere durchgeführt wird, ist das nicht viel.

Auch weil Deutschland ein föderalistisches und dezentralisiertes Land ist, hat jede Stadt seit mindestens zweihundert Jahren ihre eigene Zeitung, und so weiter und so weiter. Damit das Phänomen des „schlechten Mundes über Italien“ besorgniserregend wird, bräuchte es also proportional etwa zwanzig Fälle pro Tag.

Die richtige Antwort wäre also „nein, das interessiert fast alle Deutschen wirklich nicht“. Auch weil die Deutschen, salopp gesagt, Verfechter der Nabelbeobachtung sind: Sie interessieren sich für das, was sie „DACH“ nennen, das passiert in Deutschland, Österreich und der Schweiz (D, A, CH), den deutschsprachigen Ländern .

Und die Politiker?


Die Wahrheit ist, dass die Politiker von Giorgia Meloni von geringem Interesse sind. Nicht so sehr, weil sie eigene Probleme haben (in diesem Fall wäre es angebracht, über etwas anderes zu sprechen), sondern weil in der politischen Meinung eines klar ist: Die italienische Regierung hat keinen Spielraum mehr.

Sie werden Meloni nie sagen sehen: "Hier ist eine tiefgreifende Schulreform". Es gibt kein Geld. Sie werden Meloni nie sagen sehen: „Hier ist die neue Industriepolitik“. Es gibt kein Geld. Sie werden Meloni nie sagen sehen: „Hier ist die neue Energiepolitik“. Es gibt kein Geld. (der PNRR erwähne ich später).

Die Wahrheit ist, dass alle, die über Politik sprechen (es ist hier nicht einmal sehr üblich), sich bewusst sind, dass Italien nur Bullshit-Regierungen haben kann. Wie meinst du das?

Rave-Partys verbieten. Eine grundlegende Maßnahme. Keine Nation mit Rave-Partys wird jemals ein Imperium sein. Weder im römischen noch im mongolischen Reich gab es Rave-Partys. Und Napoleon verlor, als er versuchte, in Waterloo einen zu machen. Das Paket ist zu Ende. DVRA LEX SED LEX. Die Heimat ist sicher.

Diskussion über zweihundert afrikanische Migranten, was zur diplomatischen Krise führte. Zweihundert. Nicht einmal dreihundert, dass du wenigstens Thermopylen gemacht hast. Nein, zweihundert. Eine wahre Invasion von Afrikanern. Zentral. Ah, das Büro des Hafenmeisters. Bollwerk junger Truhen in einer unpassierbaren Mauer, die die Heimat verteidigt! Schmiede der Helden! Die Welt verfolgt die Geschichte mit angehaltenem Atem. Bedecken Sie die Augen Ihrer Tochter.

Die gleichen finanziellen "25 Milliarden" und 'verteilt in unzähligen Bullshit-Maßnahmen, die nichts Relevantes ändern. Jeder der betroffenen Sektoren verdient beträchtliche Aufmerksamkeit und viel mehr Investitionen. Aber da sind wir wieder beim symbolischen Bullshit.

Bis zu 11 Euro im Monat aus der Senkung der Steuerkeile. Die Sonne der Zukunft entfaltet sich vor italienischen Familien. Ich vergaß: Unter der Überschrift „Es lebe die Muschi“ haben wir eine Senkung der Mehrwertsteuer von 5 % auf 10 % auf Intimpflegeprodukte und Binden.

Ein Paket, das bisher 6 Euro kostete, kostet jetzt je nach Kategorie 5,5 oder 5,75. Beeindruckend. Das Land der glücklichen Fotze. (für nur 9,99 Euro. Aber nicht zehn).

Ich bin mir nicht sicher, wie 25 Milliarden für Bullshit ausgegeben werden können, aber dann denke ich an das Familienbudget und bemerke das Gewicht des Bullshits. Du kannst viel für Bullshit ausgeben, und das weißt du auch.

Aber warum sollten sich andere Länder um Bullshit kümmern? Vielleicht werden die konkurrierenden Industrien von den neuen italienischen Unternehmen bedroht, angetrieben von der mächtigen Kraft glücklicher Fotzen, Mitarbeitern, die 11 Euro mehr im Monat verdienen, und der Sicherheit, einen weißhäutigen Nachbarn zu haben?

Die Antwort ist, dass es irrelevanter Bullshit ist. Warum sollten wir darüber reden? Nur weil die Regierung damit die Titelseiten italienischer Zeitungen füllt? Oder um zu verbergen, dass hinter dem Scheiß nichts steckt?


Ah ja, die PNRR. Im Grunde ist die griechische Kur aber mit viel mehr Vaseline. Wenn Sie sich die griechische Geschichte ansehen, hat die sogenannte "Troika" Folgendes getan:

  • genehmigte eine Zahl, um die Schuldenlaufzeiten zu erfüllen.
  • im Austausch für diesen Betrag mussten die Griechen etwas tun
  • Wenn sie Sache X taten, bekamen sie im Gegenzug Rate Y.

Dieses Rezept wurde auf völlig demütigende Weise für das griechische Volk angewendet, bis hin zu Unruhen.

Italien hingegen erhielt die PNRR. Was besteht aus:

  • Die EZB genehmigt eine Zahl, um Spekulationen über die italienischen Schulden zu vermeiden.
  • im Austausch für diese Zahl mussten die Italiener etwas tun
  • Wenn Sie das Dingprojekt X machen, erhalten Sie im Gegenzug die Tranche Y.

Sie verstehen, dass in der Tat das, was mit Griechenland gemacht wurde, mit Italien gemacht wird, die Beschichtung geändert und die Marketingoperation viel besser durchgeführt wird.

Das ist allen Politikern und der gesamten politischen Szene sehr klar.

Sie verstehen also, dass sich niemand um die italienische Regierung kümmert: Ob rechter oder linker Bullshit, niemand tut Dinge, die wirklich Ärger machen könnten.

Es ist, als würde man ein über den Tisch gewonnenes Tennismatch übertragen, weil der Gegner im Koma liegt und an zwei Infusionen hängt: Wie können wir sein Match kommentieren? Ich weiß nicht.

Douglas Adams hätte dieselbe Definition von Italien verwendet, die der Galaktische Führer von der Erde gab.

"Meistens harmlos". In der Praxis wenig schädlich.

Deshalb wird selten darüber gesprochen.


Wenn Sie also einen im Ausland lebenden Verwandten haben, schlage ich eine alternative Frage vor: „Liebst du deine Mutter oder deinen Vater mehr?“. Es ist eine ebenso nervige Frage, aber zumindest zwingt sie den armen Kerl nicht dazu, dir zu erklären, dass du keinen Scheiß zählst und sich niemand um eine Rave-Party in Modena schert.

Sicher, „liebst du Mama oder Papa mehr“ ist auch eine Bullshit-Frage. Als Kinder, wenn Zia Rancida™ es geschafft hat, haben wir gegrinst und unschuldig weggeschaut. Tante Rancida™ lachte und flirtete mit unserer Unschuld, während wir dachten : „Satan, bitte, spieße diese Schlampe für die Ewigkeit auf einen Stachelbalken.“ . Die Unschuld der Kinder, nicht wahr?

Dann kam die Spitze von fünfzigtausend Lire und dann wurdest du vielleicht weicher („Okay, Satan, D2-Stahl, damit er nicht rostet und die Dornenklinge keine Rippen macht. Dass wir heute gut sind“).

Und deshalb gibt es zwei Fälle: Entweder man verlängert jedes Mal 50.100.500 Euro, wenn man einen Expat fragt „aber was sagt man dort über uns?“, oder, ich warne Sie:

Dornen werden rosten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert