Lockdown für Facebook und Twitter?

Lockdown für Facebook und Twitter?

Während sich die Gerüchte über eine vollständige Sperrung vermehren (was nutzlos ist, weil wir anhand der Statistiken wissen können, wo Menschen infiziert sind. Sie haben die Statistiken, oder?), Tauchen offensichtlich alle diese Gruppen auf, angetrieben von der Verschwörungstheorie des Augenblicks (5G) , Bill Gates usw.) gehen auf die Straße gegen alles, was sie zu kämpfen glauben.

Diese Ereignisse ruhen auf zwei Säulen.

  • In Ermangelung eingehender wissenschaftlicher Informationen, die die traditionellen Massenmedien NICHT tun (in dem Sinne, dass wir wissen – zumindest R. Koch spricht darüber – an welchen Orten Infektionen auftreten, aber es wird nicht gesagt), gewinnt offensichtlich die Verschwörungstheorie. Die Verschwörungstheorie lebt jedoch im Vakuum von MINT-Fachwissen und tiefem Druck. Verschwörung ist ein nachweislicher Beweis für die Nutzlosigkeit von Presse und Fernsehen als Informationsquelle.
  • Wenn die Presse nicht mehr funktioniert und die sozialen Beziehungen zusammenbrechen, bleiben die Menschen isoliert und haben nur soziale Netzwerke zur Verfügung. An diesem Ort verbreiten sich Verschwörungstheorien und falsche Nachrichten, die die Menschen dazu bringen, während einer Epidemie auf die Straße zu gehen.

Daher ist es meiner Meinung nach notwendig, eine Maßnahme zu bewerten.

DIE VERRIEGELUNG DER SOZIALEN NETZWERKE.

Wenn wir Restaurants, Kinos und Geschäfte schließen können, hindert uns nichts daran, soziale Netzwerke zu schließen. Mit dem einzigen Unterschied, dass soziale Netzwerke:

  • Sie beschäftigen weniger Mitarbeiter als alle Unternehmen mit gleichem Umsatz.
  • Sie sitzen buchstäblich auf einem Haufen Geld, damit sie eine Sperre leicht überleben können.
  • Sie sind alle Kohlköpfe: Als Privatpersonen hat der Staat keine Verantwortung ihnen gegenüber und die Gesellschaft auch nicht.

Warum sollten wir?

Wir sollten, weil wir eine Bevölkerung haben, in der bereits MILLIONEN (zwei bis drei in Deutschland, ähnliche Zahlen in Italien) chronisch depressive Menschen leben. Hinzu kommen diejenigen, die kommen, die gekommen sind und die mit der Sperrung und dem Stress einer Epidemie kommen werden.

Und bei all dem wollen wir soziale Netzwerke funktionieren lassen, die von bewusstlosen Schweinen betrieben werden, die nur darauf achten, fett zu werden. Eine beliebige Anzahl von Menschen stirbt ?

Zentralisierte soziale Netzwerke waren ein interessantes Experiment. Und es ist bereits klar, dass sie enorme Nachteile haben, die der Gesetzgeber nur schwer regulieren kann. Aber wenn diese Nachteile (Polarisierung, falsche Nachrichten, die Unfähigkeit, staatliche Akteure zu stoppen usw.) eine Pandemie auslösen, übertreiben wir meiner Meinung nach ein wenig.

Wenn Menschen gegen Gesundheitsmaßnahmen auf die Straße gehen und dies ohne Masken oder Tricks tun, ist bereits klar, dass sich das Virus verbreitet. Wenn dies durch oder aufgrund von sozialen Netzwerken organisiert wird, können wir sicher allgemeine soziale Netzwerke als Ursache für die Verbreitung des Coronavirus oder zumindest als Agent einbeziehen.

Antwort: Sie müssen gesperrt werden.

Niemand wird sterben (sie sind nutzlos), niemand wird verhungern (wenn ein GAFAM-Programmierer, der jedes Jahr Hunderttausende von Dollar bezahlt hat, ein Jahr lang kein Geld gespart hat, lass ihn lernen, in der Welt zu sein !!), Unternehmen werden überleben (sie sitzen auf einem Haufen Geld und haben nur wenige Angestellte), und zumindest die Pappalardi-Generäle werden Schwierigkeiten haben, das Virus auf den Straßen zu verbreiten.

Also, ich wiederhole, es ist ratsam

DIE VERRIEGELUNG DER SOZIALEN NETZWERKE.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.