Aberglaube, Coronaviren und alte Leute an der Macht.

Aberglaube, Coronavirus und alte Leute an der Macht.

Während es im Hintergrund eine Börsenkrise gibt (die die Maschinen zurückbringen werden), verstehen wir weiterhin nicht, was die Widerspiegelung aller stattfindenden Reiseverbote ist. Und vor allem wollen wir nicht erklären, warum diese ganze Caciara das tut.

Es ist Zeit, die Dinge wieder in einen Zusammenhang zu bringen. Der Finanzmarkt wird sich offensichtlich von einem Saldo zum anderen bewegen. Es war offensichtlich, dass die Ölpreise zusammenbrechen würden, wenn über neue Mobilität, Elektrizität und grüne Wirtschaft gesprochen würde. Ein System bricht immer am fragilsten Punkt, und offensichtlich war der OPEC der fragilste Punkt des Ölmarktes. Das ist alles

Aber man muss sich fragen, wie sich dieser Zwischenstopp auf Reisen auswirkt. Wir lassen den Flugreisemarkt und damit die Luft- und Raumfahrt aus. Es ist klar, dass es ein Blutbad sein wird. Wir werden nicht überrascht sein, wenn wir feststellen, dass AirBus, Boeing & Co innerhalb weniger Wochen an der Gasleitung sein werden. Das Gleiche gilt für Fluggesellschaften.

Auch im Hinblick auf die urbane Mobilität stellt sich die Frage, wie sich ein Zusammenbruch des Bedarfs an Autos auf die Wirtschaft auswirken wird. Und die Antwort ist, dass es große Auswirkungen haben wird: Unabhängig von der mangelnden Produktion von Autos werden Geschäfte, Bars und Unternehmen schließen. Dies sind Aktivitäten, die auf Mobilität beruhten und in Abwesenheit von Menschen in der Nähe bereits tot sind.

Das eigentliche Problem, die wirklich verrückte Variable, kommt jedoch vom Tourismus, der (über AirBnB) eine der katastrophalsten Bauspekulationen der letzten Jahrzehnte angeheizt hat . Die Blase platzt und die Maschinen können nichts dagegen tun.

Erwarten wir also sehr traurige Nachrichten vom Immobiliensektor und folglich vom Bankensektor.

Denn das Coronavirus ist, soweit ich es lese, hier, um zu bleiben.

Jetzt ist es Zeit, eines zu verstehen: Dieses Virus bleibt bestehen, bis Sie einen Impfstoff finden.

Was wir wissen ist, dass es bisher keine Möglichkeit gibt, dies zu stoppen, und die chinesischen Zahlen sind in der Tat die Zahlen des boomenden Tschernobyl-Reaktors, dh die Zahlen eines kommunistischen Regimes. Es wird angenommen, dass es möglich ist, noch mehr als einmal krank zu werden, da das Fangen des Virus KEINE Immunität garantiert.

Es gibt also zwei Fälle: Entweder wird davon ausgegangen, dass wir jahrelang mit diesen Sofortmaßnahmen leben können, oder die bisher gegebenen Antworten sind völlig irrational. Und die Frage, die Sinn machen würde, ist: Da die Todesfälle bisher ein Durchschnittsalter von 81 Jahren haben, warum haben sich ältere Menschen nicht vollständig isoliert?

Aberglaube, Coronavirus und alte Leute an der Macht.

Der Grund ist, dass die herrschende Klasse aus Ältesten besteht. Dies bedeutet nicht, dass jeder Älteste eine Führungskraft ist, aber praktisch jede Machtposition liegt heute in den Händen älterer Menschen.

Coronavirus ist ein Virus, der die Altersgruppe der herrschenden Klasse dezimiert.

Älteste unter Quarantäne hätten bedeutet, die Bewegung aller Bischöfe, Kardinäle und des Papstes selbst zu blockieren. Es hätte bedeutet, Mattarella in Quarantäne zu stellen, Quarantäne für mehr als die Hälfte der Senatoren und praktisch aller wohlhabenden Finanziers des Landes. Es bedeutete Quarantäne für fast alle Universitätsprofessoren oder zumindest für Barone. Fast alle Intellektuellen wären eingesperrt gewesen.

Wenn die Korrelation zwischen Sterblichkeit und Alter umgekehrt worden wäre, hätte es keine Panik gegeben: Denken Sie daran, dass Sie bis vor einigen Monaten davon gesprochen haben, Kinder NICHT gegen weitaus tödlichere Krankheiten zu impfen?

Dieses Foto ist emblematisch:

Aberglaube, Coronavirus und alte Leute an der Macht.
Das Mekka ist verlassen, die saudischen Behörden haben die Pilgerreise blockiert.

Auf religiöser Ebene ist dies ein Widerspruch. Historisch und theologisch ist es gefährlich, Mekka zu erreichen, bis der Himmel dem Pilger vorgeschrieben ist, der stirbt, um es zu erreichen. Dies liegt daran, dass die lange Reise dorthin sehr gefährlich war.

Was hat die religiösen Autoritäten zu einem Verbot der "Sicherheit von Pilgern" getrieben, als die religiöse Doktrin es angesichts des Paradieses stolz zuschlägt? Einfach: Saudische religiöse Hierarchien bestehen aus alten Männern . Und mit der gleichen Sorgfalt reagieren die feindlichsten Hierarchien auf jede Innovation und sind (ihrer Meinung nach) bereit für das Martyrium:

Aberglaube, Coronavirus und alte Leute an der Macht.
Dass sein Leben in den Händen Gottes liegt, aber auch der DVBH.

Auch sie haben eine Hierarchie aus alten Menschen . Und deshalb wird Gott ihnen vergeben, wenn sie bereit sind, Kompromisse einzugehen, um "den Termin für ein persönliches Treffen zu verschieben".

Diese Panik ist nicht ungerechtfertigt. Es ist sehr erklärbar: Es ist die Panik einer herrschenden Klasse alter Menschen.

Die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung, bisher 98,1%, ist nicht gefährdet. Wer Gefahren laufen lässt, ist hauptsächlich der alte Mann im Dienst. Um Himmels willen werden wir alle alt werden, aber die ganze Gesellschaft einer Blockade persönlicher Freiheit zu versklaven, wenn es vernünftig gewesen wäre, das Alte zu isolieren, ist ABSURD.

Die rationale Lösung wäre gewesen, den Alten zu isolieren und den Rest seinem normalen Leben zu überlassen. Natürlich würden junge Menschen später alte Menschen infizieren, aber wenn wir glauben, dass sich die Epidemie durch die Isolierung von Menschen immer noch ausbreitet, wie sehen die bestehenden Einschränkungen aus?

Es wird gesagt, dass sich die Epidemie auf diese Weise verlangsamt, aber die Frage, die ich stelle, lautet: Wenn die Gesundheitsversorgung bereits praktisch zusammenbricht (und die Szenen in der Lombardei beweisen dies, auch wenn man bedenkt, dass das lombardische Gesundheitssystem – kolonisiert von CL – er hat immer geschissen), wofür kaufen wir Zeit?

Eine Sache wäre, wenn wir in der Zeit, in der wir verdienen, die Gesundheitseinrichtungen verdoppeln oder verdreifachen könnten. Aber es ist nicht genug. Also was?

Das Ausmaß der Panik entspricht einer präzisen SUPER-Exposition der herrschenden Klassen gegenüber der Krankheit. Und die Überbelichtung beruht auf der Tatsache, dass Italien (aber es ist nicht allein) tatsächlich eine Gerontokratie ist.

Anstatt die Schulen zu schließen, hätte es gereicht, die Seniorprofessoren zu Hause zu lassen. Und wenn Sie immer noch Angst hätten, dass sie die Viren nach Hause bringen würden, könnten Sie die Kinder in der Schule in den Turnhallen schlafen lassen, wie Sie es bei Erdbeben tun. Sie würden auch Spaß haben. Und der Unterricht würde fortgesetzt. Aber alte Leute kümmern sich nicht darum: Sie haben Angst, sie sind hysterisch.

Und in der Schulhierarchie sind alte Professoren selbst die Chefs. Sie würden niemals zustimmen, zu Hause zu bleiben, während die Jungen (die es nicht riskieren) und die jüngeren Professoren die Kontrolle über alles übernehmen. Machst du Witze? Und ihre KRAFT?

Um das Alte zu isolieren, hätten Sie den Senat und ältere Politiker außer Gefecht setzen sollen. Sie hätten die älteren Intellektuellen isolieren sollen. Sie sollten isolierte Bischöfe und Kardinäle haben.

Es ist viel besser, ALLES zu blockieren, als die alten zu isolieren. Alte Leute sagen.

Denn wenn sich jemand daran gewöhnt, am Ende der Epidemie auf sie zu verzichten, besteht das Problem darin, Plätze zurückzuerobern, die jetzt von anderen besetzt sind.

Das Problem mit dem Coronavirus ist, dass es die herrschende Klasse eines Landes, das eine Gerontokratie ist, dezimiert und praktisch alle anderen unberührt lässt.

Die Antwort wird mehr oder weniger hysterisch sein, je nachdem, wie viel wirtschaftliche, politische und religiöse Macht in den Händen alter Menschen liegt. Je hysterischer, brutaler und ärgerlicher die Reaktion einer Nation gegen junge Menschen sein wird, desto mehr werden wir sicher sein, dass die wirtschaftliche, religiöse und kulturelle Macht in den Händen von OLD liegt.

Ich bin nicht überrascht zu sehen, dass die Republik angesichts absurder Maßnahmen nicht atmet: Scalfari ist alt. Die CDA besteht aus alten Leuten.

Das amüsiert mich. Und es amüsiert mich aus einem Grund:

Das Alte zu isolieren würde sie aus der Macht bringen, aber es würde ihr Leben retten. Die hysterischen Reaktionen, die roten Zonen und die Maßnahmen, die sie ergreifen, sparen ihre Kraft. Aber auf lange Sicht leben sie nicht.

Sie hätten es gut gemacht, sich zu isolieren. In ihrer absoluten Quarantäne zu bleiben und das ganze Land die Krone mit einer Sterblichkeit von Zehntel Prozent übernehmen zu lassen. Sie würden die Macht verlieren, vielleicht viel Geschäft, aber sie würden Leben retten.

Auf diese Weise kauften sie Zeit in der Hoffnung auf einen Impfstoff. Aber sie gefährden ihr eigenes Leben.

Wenn sie sich noch reproduzieren könnten, würde ich sagen, dass Darwin in Aktion ist, aber in ihrem Fall wäre es wahrscheinlich besser, Macario zu zitieren.

Bevor ich schließe, möchte ich auf dieses Meisterwerk hinweisen:

Aberglaube, Coronavirus und alte Leute an der Macht.

In der Praxis überschneidet sich ein Symptom von Angstzuständen und Panikattacken mit dem Coronavirus-Symptom.

Was könnte möglicherweise schief gehen?

Quelle: https://keinpfusch.net/superstabilita-vecchi-al-potere-ed-altro/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.