Noia, Franco Freda und Diego Fusaro.

Ich weiß nicht warum, aber es wurde beschlossen, Diego Fusaro (einst ein einfaches Ziel wohlverdienter Witze in allen sozialen Netzwerken) in die Rolle des „TV-Intellektuellen“ zu wählen, wenn nicht sogar des „Philosophen“. Der Grund, warum ich mich dazu entschlossen habe, darüber zu sprechen, ist einfach: Es gibt eindeutig ein Projekt der Idiokratie, und der beste Weg, eine Idiokratie aufzubauen, besteht nicht darin, die Intellektuellen zu eliminieren, die eine leere Bibliothek von Autoren verlassen. Der beste Weg ist, sie zu füllen die bestehende Bibliothek von Cazzari.

Zunächst einmal, warum wird Fusaro ein Philosoph genannt? Die Gründe sind unterschiedlich.

  • Er zitiert ständig Philosophen. Er sieht aus wie einer dieser klassischen Schüler, die ihr Leben damit verbringen, sich gegenseitig zu erzählen, wie schön Altgriechisch ist, wie die Geister und die Metriken und der vorzeitige Supercazzolai. Aber niemand merkt, dass das Zitat die meiste Zeit nicht in Frage kommt (wie Platon sagte, als er Donald Trump und Pelomane von Siphon im „Suppostium“ antwortete).

  • Er hat eine Reihe erfolgloser Versuche, in der akademischen Welt der Philosophie Karriere zu machen. Seine Biografie ist voll von der Karriere, die er in der akademischen Welt der Philosophie nicht machen konnte, und wie üblich ist sie mit den üblichen "Veröffentlichungen" übersät, von denen niemand außerhalb des Landes Nachrichten hat. In seiner Biografie gibt es auch erbärmliche Details wie diese:

Fusaro

Sie können sofort feststellen, dass dies kein Seminar über Gramscis Leben ist, sondern eine Präsentation seines Buches in einer Sprachfakultät. Haben Sie bemerkt, dass die Anzahl der Plätze begrenzt ist? Vielleicht denken Sie an ein kleines Auditorium oder ein kleineres Klassenzimmer. Nein, Boylston Room 403 ist dies:

fusaro2

Das hat insgesamt 24 theoretische Plätze, davon 14 am zentralen Tisch. Ein "Symposium". Habe ich Ihnen bereits von dem Tigella-Weltkongress erzählt, der mindestens zweimal im Jahr bei mir zu Hause stattfindet?

Grundsätzlich ein Tagungsraum. Darüber hinaus war es keine akademische Veranstaltung, sondern eine öffentlich zugängliche Veranstaltung. Er hat einen Besprechungsraum in Harvard gemietet, wissen Sie.

Das Problem ist jedoch nicht der Weg (eher erbärmlich als lächerlich), eine nicht existierende akademische Karriere aufzublähen: Aus reinem Mitleid: „ Derzeit ist er Dozent am Institut für strategische und politische Studien in Mailand. “, Eine Institution, die jeder von Ihnen zu Hause für nur fünf Euro erhalten kann, den Preis für einen Teller, der an der Tür hängt.

Und das Problem ist nicht einmal, wie ein bedeutender Arbeitsloser versucht, Mama stolz auf ihn zu machen. Das ist in Ordnung, schließlich ist Mama immer Mama.

Das Problem ist, dass Fusaro als Philosoph nur wenige eigene Ideen hat. Dilemma: Was können Sie tun, wenn Sie nur wenige Ideen haben und sich als Philosoph ausgeben möchten? Es ist ganz einfach: Vermeiden Sie einfach jeden, der jemals ernsthaft politische Philosophie studiert hat.

Ich kannte einmal ein solches Element. Er verbrachte seine Zeit in der Cafeteria, um alle auf Sanskrit zu bringen, von denen er (sagte er) ein profunder Gelehrter war. Sehr tief. Und er hatte fast allen den Einfluss von Sanskrit auf die indische Gesellschaft erklärt, bis das Unternehmen eine Niederlassung in Pune übernahm. In diesem Moment gab es ein Kommen und Gehen von Indern, den echten, von hoher Kaste (normalerweise diejenigen, die Informatik studierten) und daher durchschnittlich ausgebildet waren, und wir alle erwarteten, dass er mindestens Hindi oder eine der Sprachen sprechen konnte, über die er mit uns gesprochen hatte. .

Wir entdeckten, dass er zu einer strengen Diät gezwungen war, die ihn daran hinderte, mit uns in die Kantine zu gehen, und von diesem Moment an entdeckten wir auch sein Diplom als Konservatoriumslehrer (wir haben nie verstanden, welches Instrument) und seine Liebe zur dodekaphonischen Musik. Musik, die, einschließlich ihm, vier hört. Und der vierte fühlt sich nicht so gut an. Musik, mit der ich mindestens zwei Jahre lang im Büro meinen Schwanz geschissen habe.

In der Praxis war diese Figur ein klassischer Meister im Palombella-Rossa-Stil , solange das Thema den meisten Menschen fast unbekannt war und jemand, der auch nur ein bisschen auf dem Feld war, nicht in der Kantine auftauchte .

Worum geht es bei Maestro Fusaro? Er ist der Meister eines Gedankens, der in den 70er Jahren starb und Nazi-Maoismus genannt wurde , in der am weitesten verbreiteten Version in einer Gruppe, die als dritte Position bezeichnet wird . Sein Aufwärmen ist fast identisch mit dem eines Charakters namens Franco Freda , insbesondere dem, der in dem Buch „Die Auflösung des Systems“ zum Ausdruck kommt.

Wie Sie im Wiki lesen, waren sie alle nette kleine Leute mit makellosen Strafregistern.

Fusaro macht nichts als die Ideen von Papagei Franco Freda. Er zitiert Philosophen in seiner Unterstützung wie Franco Freda, genauso wie Franco Freda, und predigt dieselben Thesen. Und wenn Sie aus Franco Fredas Leben lesen, möchte er auf genau die gleiche Weise über die Runden kommen.

Die eigentliche Frage ist: Warum erkennt niemand Franco Fredas Gedanken in Fusaros Worten?

Nun, es ist einfach: Die Geschichte, die ich zuvor im Dodecaphonic Sanskrit erzählt habe, ist gültig. Wenn Sie sich als Experte für etwas bezeichnen, das den meisten unbekannt ist, besteht nur ein geringes Risiko, dass Sie exponiert werden. Ehrlich gesagt gibt es nur wenige, die sich an die Details von Franco Freda und an die italienische politische Geschichte dieser Zeit erinnern, und besonders wenige, die sich an die Ideen erinnern.

  • Erstens waren der dritte Platz und Franco Freda hauptsächlich in Rom bekannt, und selbst in Rom hat sie kaum jemand (außer den Opfern) verärgert. Ich habe das Buch für eine Reihe von Pech in der High School durchgesehen, zusammen mit Gargantua und Pantagruele (um Ihnen das Level zu sagen).

  • zweitens erinnern sich nur diejenigen eines bestimmten Alters an diese Zeit, weil der Rest der italienischen Bevölkerung keine Erinnerung daran hat, was passiert ist. In der Praxis erinnern wir uns an drei. Ich, Fusaro und der dritte sind gestern gestorben.

  • Fusaro hat wie Freda die supercazzolisticoniciano- Methode angewendet , die Journalisten verwirrt, vorausgesetzt, sie haben ein Gehirn, das sie verwirren kann.

In einer Welt ohne Erinnerung ist es möglich, alles, was alt genug ist, als neu auszugeben.

Das ist der Punkt. Fusaro sagt nichts Originelles, weil er nichts Eigenes sagt. Er papageiiert den Zerfall des Systems und hat das gleiche Gespräch der Nazi-Maoisten der 70er und 80er Jahre übernommen. Das ist alles. Und wenn jemand etwas dagegen hatte, dass The Disintegration of the System ein Buch war, das der Presse übergeben wurde, erinnere ich mich, dass Ar Fredas Buch veröffentlicht hat, weil Freda die Besitzerin von Edizioni Ar war.

Zurück zu Fusaro, das ist der Grund, warum ich ihn nicht als „Philosophen“ definiere. Er hat keine eigenen Ideen, er hat kein Konzept erfunden, ihm fehlt Originalität und er sagt nichts, was nicht gesagt wurde (und das zu Recht: ignoriert), und sein Erfolg basiert auf der Tatsache, dass sich nur sehr wenige an Franco Freda erinnern. Was nicht überraschend ist.

Und hier ist Langeweile. Fusaro könnte sein Fachwissen um Zwölftonmusik erweitern, von der er sicherlich Konservatoriumslehrer, altes Sanskrit, die Maya-Sprache, das Carbonitrieren kleiner Metallteile und jeder andere Wissenszweig sein wird, der nicht sehr verbreitet, ungewöhnlich oder veraltet ist. Habe ich dir schon von Fusaro erzählt, dem Präparatormeister, der in der ganzen Galaxis bekannt ist? Nein? Mach dir keine Sorgen, er wird es tun.

Ich hatte das Unglück, Fredas Buch in der High School gelesen zu haben. Dies ist eine dunkle Geschichte, die mit der Schaffung eines Highschool-Magazins verbunden ist , denn zu dieser Zeit war es in Mode, ein Highschool-Magazin zu haben, um einer Highschool zu ähneln, die etwa 20 Jahre zuvor in Mode gewesen war .

Es war ein Haufen absurder Scheiße, den ich wie folgt zusammenfassen konnte: „Da Maoismus und Nationalsozialismus moderne totalitäre Regime sind und einen charismatischen Führer haben, haben sie viele Gemeinsamkeiten. Daraus lässt sich schließen, dass sie sich problemlos mischen lassen. “ Warum kann die mystische Tradition (Nazifetisch) nicht mit Maos Kulturrevolution koexistieren (wenn wir ausschließen, dass Mao die Bewahrer der Tradition, dh die Mandarinen, getötet hat?). Am Ende reicht es also aus, unbequeme Details wegzulassen, und die Theorie steht. JEDE Theorie steht, solange Sie genügend Details weglassen. Mit der gleichen Methode könnten Sie den satanistischen Orden von Mutter Teresa von Kalkutta aufbauen, indem Sie einfach feststellen, wie viel Satanisten und Katholiken gemeinsam haben. Schließlich glauben beide an die Existenz Satans, nicht wahr?

1986 verwendeten wir schließlich den gleichen logischen Irrtum von Freda, um die Gedanken eines "humorvollen Philosophen" in unserer "Zeitschrift" zu formen, die "Pelomane da Ibiza" hieß. (Sie hat im Laufe der Zeit den Namen anderer Orte angenommen. weil sein Exodus komplex war) Um auf der Ebene klar zu sein, wurde er aus Griechenland verbannt, um der einzige hellenische heterosexuelle Philosoph zu sein. Er weigerte sich die ganze Zeit nach Ibiza und ging durch andere Orte am Meer, aber dann floh er vor dem Lärm Discos und wir hatten ihm politisches Asyl in den Toiletten unserer High School gegeben, von wo aus er die Welt durch das Fenster beobachtete. Von wo aus man das Zeichen eines Baumarkts sehen konnte, haben wir (mit der gleichen Methode wie Freda) gezeigt, dass alles auf der Welt von der acht Millimeter großen Eisenstange stammt, da alles auf der Welt etwas mit der Eisenstange gemeinsam hat (Protonen und Elektronen).

Wir haben es mit Gargantuas Prosa verwechselt und (wenn Sie vor dem Ende keinen Selbstmord begangen hatten) es hat funktioniert. Wir haben es zusammen mit dem Carlino kostenlos in nahe gelegenen Bars verteilt, und es gab Leute, die es gegen eine Beilage aus dem Carlino selbst ausgetauscht haben. (Zum Glück hat niemand mit Vor- und Nachnamen unterschrieben: eine Schande.)

Die argumentative Methode (dh der logische Irrtum) von Franco Freda, die mit der von Fusaro identisch ist, besteht darin, dass zwei komplexe (politische) Phänomene, die mindestens zwei Dinge gemeinsam haben, zu einem einzigen Phänomen zusammengeführt werden können. Töten Nazismus und Maoismus viel und haben charismatische Führer? Dann können wir Nazimaoismus machen. Sind deine Mutter und dein Hund Säugetiere und atmen sie Sauerstoff? dann können wir … nein warten. Mama nicht.

In gewissem Sinne war Franco Freda der Schöpfer der sogenannten "rotbraunen Hemden", aber wenn ich vom Schöpfer spreche, meine ich, dass die rotbraunen Hemden nie existierten, als "farbige Hemden in Mode waren", und wenn überhaupt, existierten sie in einer Zeit, als niemand nervte sie. Es ist, als wären die Jedi-Ritter im nächsten Harry-Potter-Buch.

Franco Freda geht so weit zu sagen, dass das Mao-Regime als Kommunist ein sozialer Staat mit starkem Wohlstand war. Und da Hitlers Deutschland (seiner Meinung nach) ein sozialer Faschismus war, gibt es zwischen den beiden Regimen zwei Gemeinsamkeiten, und für zwei Gemeinsamkeiten gibt es immer eine Ideologie. Die Theorie gilt, solange wir vergessen, dass Maos China ein niedrigeres Wohlergehen hatte als das Karls des Großen (praktisch keines) und dass Hitlers Deutschland ein Wohlfahrtsstaat war, solange wir vergessen, dass es Millionen seiner Bürger ausgerottet hat. (Für diejenigen, die vergessen haben, waren deutsche Juden deutsche Staatsbürger der jüdischen Religion. Das Dritte Reich hat seine eigenen Bürger massakriert. Nennen Sie es "Wohlfahrt", wenn Sie möchten.)

Sie werden sagen: Aber glaubt Fusaro wirklich an diesen Bullshit? Er glaubt genauso wie ein Ladenbesitzer glauben muss, dass sein Produkt gut ist. Und warum kannst du ihn nicht sehen, wie er diese schrecklichen Dinge sagt?

Denn nach der Gründung des Digos haben extremistische Bewegungen aller Art aufgrund ihrer Infiltrationsfähigkeit eine mimetische Fähigkeit entwickelt. In der Praxis sagen sie nicht "wir sind Faschisten", sondern "wir haben radikale Rechte".

Fusaro geht daher ins Fernsehen, um einen Gedanken zu recyceln, der nicht ihm gehört, und nutzt das kurze Gedächtnis der Bevölkerung. Als ob das nicht genug wäre, wählte er keinen unbekannten, aber akuten Denker: Er wählte einen der vielen Cazzari, die es schafften, im Unterholz über die Runden zu kommen Italienischer Politiker und Journalist.

Wie ist es ins Fernsehen gekommen? Er ist im Fernsehen angekommen, weil er sehr gut weiß, dass das italienische Fernsehformat es Ihnen NICHT erlaubt, sich eingehend mit etwas zu befassen. Sie können heute problemlos ins Fernsehen gehen und mit der Achselhöhle Parnacchie machen, aber die Gespräche sind so disaggregiert und diskontinuierlich, unterbrochen und inkonsistent, dass Sie könnten Henri Désiré Landru leicht zugunsten des Feminismus zitieren, und nachdem Sie 60 Mal unterbrochen wurden, wenn es um die lesbischen Giraffen von Andromeda geht, werden Sie auch von Asia Argento im Namen aller Frauen begrüßt.

Wenn Sie vorgeben möchten, ein Experte für Sanskrit, Zwölftonmusik, Philosophie oder irgendetwas anderes zu sein, müssen Sie nur ins Fernsehen gehen: Die Qualität der Debatte ist so schlecht, dass niemand das jemals bemerken wird Tatsache, dass Sie nichts verstehen. So kann sich Adinolfi (ein bekannter Besucher von Tempeln des Christentums, die die Casinos von Las Vegas sind, in denen er die christliche spirituelle Übung des Pokers praktiziert) als leidenschaftlicher Katholik und Verteidiger der Familie ausgeben, kann die als Eiorgia bekannte schwarze Ehebrecherin sagen überchristlich zu sein, und Fusaro kann als Philosoph bezeichnet werden.

Ein weiteres Merkmal des italienischen Fernsehens ist die Einladung von Menschen, indem sie auswählen können , mit wem sie auftreten möchten . Es gibt kein italienisches Fernsehen, mit dem sich Fusaro in Gegenwart von drei oder vier politischen Philosophen befasst: Er würde vernichtet.

Im Gegenteil, wie der Sanskrit-Experte, von dem ich gesprochen habe, spricht Fusaro gerne über politische Philosophie, vorausgesetzt, es gibt keine politischen Philosophen im Studio . Und selbst wenn er eines Tages eine ähnliche Konfrontation akzeptieren wird, wird er sie nur in einer Sendung mit einem so disaggregierenden Format akzeptieren, dass sich jeder, absolut jeder, als politischer Philosoph vorstellen könnte.

Und deshalb antworte ich, wenn ich von Fusaro höre, immer auf die gleiche Weise: „Ich bin zu alt, um Franco Freda noch einmal zu lesen. Er hat damals geschissen und er hatte kein Potenzial, sich im Laufe der Zeit zu verbessern. “

Wenn ich mich aufregen würde, würde ich schreien wie mein Mathematiklehrer an der High School.

“Fusaro !! Aber nicht einmal von Franco Freda zu kopieren, bist du gut? ".

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.