Wissen ist Macht.

Wissen ist Macht.

Ich habe ein interessantes Gespräch (eigentlich begann es als Bitte um Hilfe) über einen selbsthostenden Fall. Oder besser gesagt: in Bezug auf ein Mädchen (zumindest, wie es von ihrem Avatar scheint), das schließlich eine sehr einfache Sache tun möchte. Mit "seiner" Instanz von WordPress genug "seine", um die Protokolle lesen und einige Informationen extrahieren zu können.

Wichtig ist jedoch, dass er niemandem die Daten geben möchte (z. B. Google Analytics, das das Standard-Backend eines WordPress-Plugins zu sein scheint) und sie alleine verarbeiten möchte. So weit so gut, sagen Sie (wer sind in der Regel IT-weise Leute): Was braucht es? Wenn Sie sich selbst hosten oder einen Server in einer billigen Cloud kaufen, haben Sie alles, was Sie wollen.

Das Problem ist jedoch, dass das betreffende Mädchen kein Systemadministrator ist. In IT-Begriffen fehlt ihr das Know-how, um es selbst zu tun. Und hier beginnt der Punkt.

Ich sage nicht, dass es ausreicht, sich selbst zu hosten, um Google, Facebook und Co zu entkommen, um Himmels willen. Wenn diese Person jedoch die Kontrolle über einen bestimmten Datensatz haben möchte (schließlich könnte Google Analytics beschließen, die Berichte zu zensieren und sie nichts sehen zu lassen, was ihnen unangenehm ist), warum kann sie dies nicht tun?

Mangel an Wissen.

Indem ich mit ihr spreche, erkenne ich die völlige Impotenz derer, die keine grundlegenden Computerkenntnisse in einer von IT dominierten Welt haben. Wenn in einer Pre-It-Welt eine Person ohne Schulbildung noch Basilikum auf dem Balkon anbauen, eine Mahlzeit kochen, ein Kleid reparieren, ihr Fahrrad reparieren, ihr Zuhause reinigen und etwas Kontrolle über ihre Lebensdaten haben könnte, die Die gleiche Person, die sich entscheidet, im Internet zu "schwimmen", ist völlig hilflos.

Der digitale Bürger ist VOLLSTÄNDIG machtlos.

Ein interessanter Einwand könnte sein, dass ich meine Macht überschätze. Vielleicht gibt es keinen Unterschied zwischen mir und jemand anderem. Schließlich schlägt die Lieferkette hinter meinem "Selbsthosting" (jemand muss die Hardware produzieren, muss sie zu mir nach Hause liefern, ich muss die Software herunterladen, damit ich eine Internetverbindung haben muss usw.) sicherlich nicht vor eine echte Unabhängigkeit.

Aber die Tatsache bleibt, dass das, was für dieses Mädchen unmöglich ist, trivial ist: Kontrolle über die Daten zu haben, die sie will. Und stellen Sie sicher, dass Sie sie richtig verarbeiten, anstatt Google vertrauen zu müssen, das sie möglicherweise zensiert.

Natürlich kann es sein, dass Google eine Kopie der Zugriffsprotokolle für dieses Blog erstellt. Es gibt so viele Möglichkeiten, wie er Sie auf diese Weise beobachten kann, dass ich keinen Zweifel daran habe, dass er Ihren Besuch indiziert. Aber der Punkt ist, dass die Zugriffsdaten, die ich habe, ich sie alle lesen kann. Ich brauche weder Google noch WordPress, um zu wissen, wer wo eingibt und welche Suchzeichenfolgen er verwendet hat. Wenn diese Zeichenfolgen in meine Protokolle eingegeben werden, kann Google Analytics keine Zeichenfolgen zensieren, die ihm nicht gefallen.

Ich denke, Sie müssen getestet werden, um die Bedeutung des Falls dieses Mädchens zu verstehen.

Dann tat ein prominentes Mitglied des US – Senats, 13. September 2019, eine Rede , die „zehn gute Gründe zu schließen Google und Arretieren des CEO von Alfabet, und verbieten die Aktivitäten von Silizium sechs“ betitelt wurde. Das Video läuft im Internet, genau wie der Text.

Hausaufgaben: Finden Sie das Video und hören Sie es sich vollständig an.

Was wirst du tun? Du findest es nicht. Sie sind zu Google gegangen und Google sieht keine Videos. Du bist zu Bing gegangen und Bing taucht nicht auf. Du bist zu Youtube gegangen und Youtube wird nicht angezeigt.

Sie haben daraus geschlossen, dass ein solches Video nicht existiert.

Um. Warum überraschst du mich nicht?

Wissen ist Macht.
Warum überraschst du mich nicht?

Einen Moment.

Sind Sie wirklich zu Google gegangen, um zehn gute Gründe zu fragen, um Google zu schließen und Ihren CEO zu stoppen? UND SIE HABEN IHN AUCH GEFRAGT, WELCHE POLITIK / PARTEI ZU UNTERSTÜTZEN, WENN SIE WOLLEN, DASS ES PASSIERT?

Und was hast du erwartet? Während Sie dort waren, konnten Sie ihn auch um eine Jungfrau als Opfer oder eine Scheibe Arsch in der Nähe des Knochens bitten. (Dies ist die bolognesische Art, das Pfund Fleisch des Kaufmanns von Venedig anzuzeigen, https://it.wikipedia.org/wiki/Shylock ).

Nehmen wir also an, jemand hat diesen Blog auf der Suche nach "zehn guten Gründen, Google zu schließen und den CEO zu verhaften" gefunden. Erwarten Sie, dass dies zu meiner "Google Analytics" führt?

Die Anfrage des Mädchens ist also viel mächtiger als es scheint: Das Problem besteht nicht darin, Google daran zu hindern, Surferdaten zu haben. Sein Problem ist, ALLE Daten NUR für sich zu haben. Und wenn Sie darüber nachdenken, ist es sehr politisch, in dem Sinne, dass es nicht ausreicht, eine vollständige Ressource zu haben, um ein Monopol aufzubauen: In der digitalen Welt, in der Daten kopiert werden , müssen Sie nicht nur alle Daten haben, ABER AUCH, um ein Monopol zu haben Verhindern Sie, dass andere eine Kopie haben.

Also ja, die Anfrage des Mädchens, alle Zugriffsdaten ihres Blogs im Rohformat zu haben, um das zu tun, was sie will (einschließlich des Löschens), ist eine MÄCHTIGE Anfrage. Er bittet um Macht. Eine KOPIE der Daten, über die Google verfügt, ist ebenfalls von großer Bedeutung, da Google dadurch das Monopol auf diese Daten entzogen wird.

Aber hier ist der Punkt: Ohne das richtige Wissen ist der Internetnutzer viel weniger mächtig als ein Analphabet aus dem 17. Jahrhundert, der zumindest einen Apfelbaum pflanzen könnte, wenn er Äpfel wollte.

Ein weiteres Beispiel ist die Idee, ein selbst gehostetes soziales Netzwerk zu betreiben. Der Punkt ist, dass Google & Zuckerberg sicherlich ihre Inhalte indizieren können (und sie tun es sicherlich), aber was sie NICHT tun können, ist, meine Protokolle über Benutzer zu haben, die soziale Netzwerke besuchen, weil ich sie habe und sie lösche kontinuierlich. Es ist also ziemlich schwierig zu verfolgen, nicht was ich schreibe, sondern wer die Leser sind. Aber vor allem haben sie nicht das Monopol dieser Daten, weil ich eine Kopie habe.

Und das Thema Monopol ist wichtig: Wenn Sie Youtube und TikTok dieselben Daten geben, sind die Daten in der Praxis kein Youtube-Monopol, daher ist dies kein Wettbewerbsvorteil gegenüber TikTok.

Wenn ich jetzt sage, dass Wissen Macht ist, halte ich keine meritokratische Rede: Ich sage nur, dass in der vergangenen Welt (Vergangenheit in dem Sinne, dass sie nicht mehr existiert, höchstens mit der gegenwärtigen Welt koexistiert) die Mindestfähigkeiten eines Individuums ( Waschen, Kochen, etwas kultivieren, etwas reparieren, etwas bauen) ermöglichten ihm einen gewissen Freiheitsgrad.

Im Gegenteil, mangels System- und Computerkenntnissen ist der Internetnutzer völlig machtlos.

Stellen Sie sich zum Vergleich vor, Sie müssen alles kaufen. Jemanden zu brauchen, der dein Haus putzt. Jemanden zum Kochen brauchen. Jemanden zum Anziehen brauchen. Jemanden zum Bügeln brauchen. Jemanden zu brauchen, der dich wäscht. Ihre Privatadresse nicht zu kennen, da sie sich jeden Tag ändert. Sie können keine E-Mails bei sich zu Hause empfangen, müssen jedoch eine Firma nutzen.

In Wirklichkeit sind dies die Bedingungen eines Querschnittsgelähmten, der in einem Anhänger lebt, der von anderen gefahren wird.

Und dies ist die Bedingung dafür, wer heute ein Benutzer ohne Wissen ist.

Dies ist keine Frage der Meritokratie mehr, sorry. Es ist eine Frage des Überlebens. Selbst der Benutzer, der ein Mastodon oder ein Plerom-Pod verwendet, glaubt, dass er eine revolutionäre Handlung ausführt, merkt jedoch nicht, dass er nur den Lieferanten gewechselt hat , der seiner Meinung nach ethischer oder komfortabler ist . Die Revolution für Dritte ist keine Revolution, sondern nur ein Staatsstreich. Unabhängig vom politischen Diskurs geht es jedoch darum, dass auf einem Mastodon-Pod, der von anderen verwaltet wird, Folgendes bleibt: Die von Ihnen generierten Daten bleiben NUR jemand anderem, aber NICHT IHNEN. Anscheinend hat der Rebell, was er will.

Aber sein Zustand der Impotenz bleibt bestehen.

Ohne Wissen gibt es keine Macht: Heute wie heute würde das Wissen, das benötigt wird, um etwas selbst zu hosten, als Minimum angesehen, um in der digitalen Welt (die nicht verschwinden wird) nicht das Äquivalent von a zu sein querschnittsgelähmt, der in einem Wohnwagen lebt, der nicht fährt.

Sie können kaum durch die Fenster schauen, wenn jemand sie öffnet.

Das Erreichen eines Mindestwissens im IT-Bereich wie "Installieren eines Blogs" oder "Installieren von P2P zum Teilen einer Datei" sollte heute wie heute eine Frage der Menschenrechte sein, denn ohne diese in der digitalen Welt sind Sie nur Larven .

Völlig hilflos.

Quelle: https://keinpfusch.net/volere-e-potere/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.