Oh, MMA schon wieder

Oh, nochmal die der MMA

Wie Sie wissen, übe ich Judo. Ich habe mit 6 angefangen, habe ein paar Jahre mit dem Üben von Muay Thai aufgehört, bin dann aber nach Hause zurückgekehrt und mache heute unerschrocken weiter. Am Limit im Fitnessstudio "Spiel" mit denen des griechisch-römischen Wrestlings oder mit denen von Ju Jitsus Unterricht. Stattdessen habe ich Muay Thai aus mehreren Gründen verlassen. Wenn ich das sage, kommt eine neue Art von Fanatiker, die MMA lieben und mir sagen, dass Judo "nicht praktisch" und daher in "realen Situationen" nicht effektiv ist, während MMA jeden unschlagbar machen würde.

Normalerweise habe ich keine Zeit, mich mit diesen Idioten zu streiten, und ich betrachte MMA als einen neuen kommerziellen Trend, der vorgibt, dass sogar die USA "traditionelle" Techniken wie Judo oder Ju Jitsu oder das griechisch-römische Wrestling anwenden. Ich halte es für Martial Arts Wrestling.

Eine Diskussion zu diesem Thema ist jedoch nutzlos. Im Allgemeinen schlage ich für diejenigen, die MMA als "praktisch" bezeichnen, mehrere Tests vor. Damit SIE diese Tests selbst durchführen und erkennen können, wie viel MMA genau das Gegenteil von "praktisch" ist.

Hier sind die Tests, die ich von denen, die MMA praktizieren, fordere (oder von denen ich sage, dass sie es tun).

Test Nummer eins:

"Abhängigkeit von Kampfverhalten und Erwärmung".

Der Test besteht darin, einen schönen Wintertag auszusuchen. Wenn Sie vollständig angezogen sind, verlassen Sie das Büro. Hemd, Jacke, Mantel, Schal. Kommen Sie in Ihrem Fitnessstudio an, ziehen Sie NICHTS anderes als Ihre Schuhe aus und OHNE Heizung betreten Sie den Ring und treffen Sie einen beheizten, gebügelten und angezogenen Sparringspartner.

Wenn Sie zufällig mehr als 50% der Techniken verlieren, sagen wir, dass Tritte unmöglich zurückkehren und einige Schläge sehr langsam werden (und der Schutz sich als schwierig herausstellt), dann ist Ihre Kampfkunst "unpraktisch". Es sei denn, Sie möchten einen Schläger bitten, sich auszuziehen, aufzuwärmen und sich zu dehnen. Spoiler: Diejenigen, die Judo, Ju Jitsu oder griechisch-römisches Wrestling machen, ändern sich sehr wenig, und fast alle Techniken bleiben machbar. Am Ende riskieren Sie das Zerbrechen von Zivilkleidung, weshalb wir sehr robuste Kleidung verwenden.

"Gehen wir zum zweiten Test: Geräteabhängigkeit".

Sie sind es gewohnt, im Ring zu kämpfen. Verwenden Sie einen runden Käfig als Ring, um sicherzustellen, dass Sie NICHT einmal lernen, aus der Ecke zu kommen (wie bei Boxern). Gut. Sehr beeindruckend.

Probieren Sie es jetzt aus: Nehmen Sie ein Dutzend Personen in Ihren Ring und bitten Sie sie, sich willkürlich zu bewegen, während Sie und Ihr Partner zu Ihnen passen. Die implizite Regel ist, dass Sie das Recht haben, gegen Sie zu reagieren, wenn Sie versehentlich einen von ihnen treffen. Diese Situation kann man, wie ich weiß, "unterirdisch", "Disco", "enger und überfüllter Ort" nennen. Wenn Sie gut kämpfen können, während sich 12-13 Personen im Ring befinden, ist Ihre Technik "praktisch". Wenn Sie scheitern, fragen Sie den Straftäter, der Ihnen hilft, woanders hinzugehen. Spoiler: Diejenigen, die Judo, griechisch-römisches Wrestling oder Ju Jitzu machen, ändern sich kaum. Andere brauchen einen freien Kreis von zweieinhalb Metern um den Körper und bewegen sich viel. Ich sage dir nicht, wer. Aber wenn Sie alleine in einem Ring sein müssen, würde ich diese Technik nicht als "praktisch" bezeichnen.

Wie viel brauchst du? Sie entscheiden.

"Gehen wir zum dritten Test: immer noch Abhängigkeit vom Ring".

Gehen Sie in Ihr Fitnessstudio und bitten Sie, ein paar Tische und ein Dutzend Stühle in den Ring zu bringen. Ich würde dies eine "Bar" oder "Restaurant" nennen. Lassen Sie zwischen einem Tisch und einem anderen etwa 60 / 80cm, wie in Bars und Restaurants. Dann rufen Sie Ihren Sparringspartner an und holen Sie sich ein schönes Match. Wenn Ihre Operationen stark abnehmen, weil Sie Angst haben, auf die Tische zu treten, können Sie sich nicht so bewegen, wie Sie möchten, und ausweichen. Tut mir leid, aber "Ich werde draußen auf Sie warten" ist im Falle eines Kampfes keine gute Antwort. Spoiler: Wer Judo, Ju Jitsu oder griechisch-römisches Wrestling betreibt, verliert in dieser Situation nicht viel. Sie können immer zu Boden gehen. Einige, die im Ring tanzen müssen, werden in Schwierigkeiten geraten und viel Kapazität verlieren. Aber ich sage dir nicht, wer. Versuchen.

"Vierter Test: Aber siehst du, wo du deine verdammten Füße hinstellst, Arschloch?"

Betreten Sie Ihr Fitnessstudio und beginnen Sie einen Kampf mit Ihrem Partner. Aber nehmen Sie zuerst ein paar Medizinbälle (schwere Lederbälle) gegen fünf oder sechs und vielleicht ein paar Riegel aus dem Fitnessstudio. (Diese setzen sie weiter weg, weil Sie zu praktisch sind, sodass Sie Objekte auf dem Boden stören.) Dann fang an zu kämpfen. Wenn Sie das Risiko haben, sich wirklich zu verletzen, lassen Sie uns sagen, dass Sie keine Ahnung haben, wo sich der Boden befindet, und Sie es nicht fühlen. Sie müssen immer auf einen klaren Boden hoffen.

Wenn Sie kein Risiko eingehen möchten, weil Sie am Ende wissen, wie "praktisch" Ihre Kampfkunst ist, können Sie einen weicheren Test durchführen: Nehmen Sie Matratzen aus dem Fitnessstudio oder eine Schicht Tatami und schneiden Sie Ihren Ring in zwei Teile, indem Sie eine machen Schritt so hoch wie die Bordsteinkante eines Bürgersteigs. Dann starte das Match. Wenn Sie zufällig durch die einfache Bordsteinkante beschäftigt, abgelenkt oder in Gefahr gebracht werden, weil Sie beim Zurücktreten herunterfallen, ist Ihre Technik nicht "praktisch".

Spoiler: Manche interessieren sich nicht, andere nicht. Und sich zurückziehen zu können, indem man den Kontakt zum Boden beibehält, ist nicht schlecht. Machen Sie den Test und sehen Sie, ob es Ihr Fall ist.

Letzter Test: aber hier rutscht es aus.

Bevor Sie zum Ring gehen, nehmen Sie ein halbes Dutzend Handtücher und verteilen Sie sie auf dem Ring. Es ist normalerweise genug. Wenn Sie wirklich ein richtiger Mann sind, können Sie Wasser holen und den Ring benetzen, was WIRKLICH rutschig wird. Dann wünsche ich Ihnen ein schönes Treffen. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie mit der Situation umgehen sollen, zum Beispiel nicht wissen, dass es zu diesem Zeitpunkt besser ist, am Boden zu kämpfen, und wie Sie dorthin gelangen, befürchte ich, dass Ihre Technik nur bei gutem Wetter funktioniert. Ansonsten müssen Frauen mit Absätzen und Männer mit Ledersohlen nach einem geeigneten Untergrund suchen.

Spoiler: Manche wissen, wie man den Gegner zu Boden bringt und was als nächstes zu tun ist. Andere glauben, dass sie es schaffen, aber nur, wenn sie im Ring sind. (siehe unter "Kleidung").


Kurzum: Es beeindruckt keine Kampfkunst, wie spektakulär sie auch sein mag, die NUR im Ring geübt werden kann. Natürlich sind Sie die Götter des Rings und daher in die Ringmeister anderer Techniken eingeladen, um zu zeigen, dass Sie AUF DEM RING unschlagbar sind. MMA vs X.

Aber der Gott des Rings zu sein ist nicht "praktisch", wenn Sie zum Beispiel ein Türsteher in einem Raum sein müssen: In einer realen Situation trainiert Sie Ihre MMA weniger als das Boxen. An diesem Punkt boxen Sie: Sie haben die gleichen Techniken wie ein MMA-Experte (außerhalb des Rings), aber zumindest hat Sie jemand auf einem verdammten quadratischen Ring trainiert, auf dem Sie an der Ecke landen können, und Sie wissen, was zu tun ist, wenn es passiert. Was Sie vermieden haben, indem Sie in einem Käfig für Hühner ohne Ecken gekämpft haben, ohne etwas "Praktisches" gelernt zu haben, das heißt, dass es Wände, Tische, Sofas und Treppen auf der Welt gibt.

Ich hoffe, ich habe mit ihren Videos "MMA gegen X" auf diese Wut von beschissenen Boxern reagiert, die das Web (und mich) infizieren. Wenn Sie es im Ring tun, ist es offensichtlich, dass Sie gewinnen. Übe eine Form der Show, die gemacht wurde, um eine Show im Ring darzustellen. Natürlich funktioniert es.

Selbst wenn du es auf einer leeren Tatami machst, gewinnst du natürlich.

Aber ich wünsche dir zu deinem Besten, dass du niemals einen griechisch-römischen Wrestling-Experten in einem normalen Bus triffst. Treffen Sie einen physisch sehr starken, ausdauernden Gegner und IHM steht genügend Raum zur Verfügung, um ALLES zu tun, was er kann. Sie können kaum ein paar Schläge ziehen, wenn Ihre Kleidung es zulässt. Und wenn Sie in einem Bus gegen einen Judoka stoßen, schlage ich vor, dass Sie den Schal entfernen. Es ist eine "praktische" Tasche. Ah ja, aber dann schlägst du mich.

Darüber hinaus lade ich Sie zu einem letzten Test ein: Wenn in Ihrem Fitnessstudio ein Gerät vorhanden ist, das die Stärke / Geschwindigkeit der Fäuste misst, versuchen Sie beim Betreten zu schlagen, Sie sind noch normal gekleidet und nicht erhitzt. Bewahren Sie auch Ihre Umhängetasche auf. Halten Sie die Ringe auch an Ihren Händen. Sie werden feststellen, dass Sie zweieinhalb Mal langsamer sind und Ihre Fäuste schwach. Ich rate Ihnen, diesen Test durchzuführen, auch um unangenehme "praktische" Überraschungen zu vermeiden, wenn Sie glauben, Sie könnten einen erwachsenen Mann (besonders wenn er kriminell ist) mit einem einzigen Schlag niederschlagen, der langsam und kalt gegeben wird. (Wenn alles gut geht, verzeihen Sie sich nach dem zweiten Blowjob, den Sie ihm geben).

Wenn Sie nach diesem Test immer noch glauben, dass Sie große Wellen abschießen, sollten Sie dies überprüfen:

Letzter Test: der Schnellkochtopf.

Gehen Sie ins Fitnessstudio und bringen Sie einen normalen Schnellkochtopf von zu Hause mit, besser mit einem dicken Boden. Ihr Sparringspartner muss ihn (ungefähr) auf Gesichtshöhe als Abstandshalter hochhalten, die Arme festhalten und darauf achten, ihn zwischen sich und sich zu halten. Offensichtlich kann er seine Hände nicht benutzen, aber es gibt einen harten und harten Gegenstand zwischen Ihnen.

Wenn Sie aus Versehen Angst haben, sich die Hände zu verletzen oder einen Knöchel zu brechen, und Sie nicht sicher sind, wie Sie Ihren Freund angreifen sollen, ohne dies zu riskieren, ist Ihre Kunst nicht sehr praktisch: ein harter Gegenstand, sei es eine Flasche, ein Stuhl , ein Bierkrug, eine Vase ist leicht zu finden. Sie können nicht riskieren, Ihre Hände zu verlieren, weil Sie einen starken Schlag auf einen Schnellkochtopf geworfen haben, finden Sie nicht? Es ist nicht sehr praktisch.

Ende der Tests können (und sollten) Sie selbst durchführen.

Aber ich wiederhole, ich möchte nicht diskutieren: Ich habe dir gesagt, was du tun sollst, alles, was du tun musst, ist in dein Fitnessstudio zu gehen, das zu tun, was ich geschrieben habe, und dir selbst klar zu werden, was du tust. Wie "praktisch" es ist.

Dann wird Ihnen sicherlich die körperliche Vorbereitung und das Wissen, wie man Fäuste benutzt (sogar weniger als ein Boxer, wie Sie), bei einem Verbrecher zugute kommen, aber dies gilt auch für die zehntausend Meter und das Werfen des Gewichts. Körperliche Vorbereitung ist IMMER von Vorteil.

Das Problem ist anders: zu glauben, dass Sie die Götter des Krieges sind, nur weil Sie eine Sportart ausüben, die es Ihnen ermöglicht, die Götter des Rings zu sein, oder einen offenen Raum, klar, trocken und auf einem geeigneten Grundstück, nach dem Strecken und Heizung. Es wird ein "falsches Sicherheitsgefühl" genannt.

Also wiederhole ich: Probieren Sie es aus . Gehen Sie in Ihr Fitnessstudio, machen Sie die oben vorgeschlagenen Tests und überzeugen Sie sich selbst, wie praktisch Ihre Technik ist. Es gilt für alle, nicht nur für MMA.

Sie können es selbst überprüfen, indem Sie die obigen Tests durchführen.

Deshalb habe ich Muay Thai verlassen. Er hat die Tests nicht bestanden. In den beschriebenen Situationen verlieren Sie mehr als 50% von dem, wofür Sie trainiert haben. Und die "Topf" Situation, das ist ein Typ, der nur ein Objekt als Abstandshalter hält, mit zertrümmerten Händen, schmerzendem Knöchel nach Hause geht und sogar Ellbogen und Knie arbeiten.

Ich bevorzuge etwas, das sofort, ohne Heizung, mit jedem Outfit und in "praktischen" Situationen durchgeführt werden kann, das wenig Freiraum ist. Und wenn der Typ einen Gegenstand als Abstandshalter in der Hand hat, dann ist uchi komi dein Freund.

Ich wiederhole: Wenn Ihr Problem "praktisch" und nicht der Sport selbst ist, können Sie "praktisch" sein und versuchen, in den von mir beschriebenen Situationen zu kämpfen. Wenn Sie nicht praktisch sein wollen und Sport mögen, wenden Sie sich nicht. Jeder treibt den Sport, den er bevorzugt.

Sie müssen nicht diskutieren: Sie müssen nur die von mir beschriebenen Tests durchführen und selbst beurteilen. Die Tests sind völlig "praktisch", nicht wahr?

Links

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.