Stimmen Sie für Sechzehnjährige …

Stimmen Sie für sechzehn ...

Jedes Mal, wenn 16-Jährigen die Abstimmung vorgeschlagen wird, öffnet sich eine Kluft und eine Abstrichkampagne gegen sie beginnt. Und jedes Mal basiert die Abstrichkampagne auf demselben Konzept: Weil sie sechzehn sind, sind sie nicht ausgereift oder vorbereitet oder klug genug, um für die Besten zu stimmen.

Und Sie können es sofort sehen, wenn Sie heute in die Zeitungen gehen:

Stimmen Sie für sechzehn ...

Die Dummheit dieser Propaganda ist fast sofort sichtbar, einfach im Vergleich.

Wir beginnen mit "Aries", wonach die Idee sehr cool ist (bitte, sehr cool, wir haben in den 80ern gesagt, dass Sie in den 80ern nicht die Fünfziger einsetzen sollten, um den vermeintlichen Jugendjargon nachzuahmen. Versuchen Sie, die Artikel von jemandem schreiben zu lassen wer wirklich 16 Jahre alt ist), aber man muss den Kindern die Möglichkeit geben, sich eine Meinung zu bilden.

Der Einwand scheint vernünftig, aber man fragt sich, welche Gelegenheit Erwachsenen gegeben wird. Wenn wir beobachten, dass es Millionen von Menschen gibt, die an Homöopathie, Chemtrails, Außerirdische, QAnon, Abbeppegrillo glauben, fragt man sich, ob wir Erwachsene zur Abstimmung bringen sollten.

Führen Sie weiterhin alle Anforderungen auf, die 16-Jährige nicht wählen würden. Ich würde dies jedoch nur akzeptieren, wenn diese Anforderungen bei Erwachsenen festgestellt werden.

Ich möchte jedoch darauf hinweisen, dass, wenn "Widder" wahr ist, das Problem der Angemessenheit aufgeworfen wird: Man fragt sich, ob ein junger Mensch beispielsweise in Staatsbürgerkunde ausreichend ausgebildet ist (wo die Verfassung und die staatliche Organisation ). Hat jemals ein Erwachsener dieses Problem angesprochen? Nein, so sehr, dass wir von "vom Volk gewählten Regierungen" in einem Land hören, in dem die Regierung NICHT vom Volk gewählt wird, weil sie vom Parlament gewählt wird.

Seien wir ehrlich: Glauben wir wirklich, dass ein Achtzigjähriger (der auch das Wahlrecht hat) die Klarheit und das Verständnis hat und klarer ist als ein sechzehnjähriger Junge? Haben Sie sich jemals mit Senioren befasst? Schlimmer noch: Hast du jemals Scalfari in Repubblica gelesen?

Man fragt sich, ob sie genug "informiert" sind, um wählen zu können. Wenn wir jedoch zur älteren Bevölkerung gehen, sehen wir nur Menschen, die hauptsächlich im Fernsehen informiert sind. Und was für ein Fernseher. Sind sie wirklich "informiert"? Und wie? Mit Vespa-Modellen?

Wir wollen über die Alphabetisierungsrate nach Alter sprechen? Dies würde ausreichen, um die Abstimmung auf 65+ zu ENTFERNEN. Wollen wir über Computerkenntnisse sprechen? Wie kommt es, dass, sobald jemand innovativ sein und eine dumme Kreditkarte in den Läden einführen will, die 73-jährige Frau auftaucht, die sie nicht benutzen kann, weil sie eine heruntergekommene alte ist. Aber sie kann wählen, oder?

Die andere These, die ich lese, ist, dass jungen Menschen kein Wahlrecht eingeräumt werden sollte, weil "sie nicht länger Eltern werden wollen". Interessant. Fortpflanzung als Quelle politischer Rechte. Wenn dieses Nicht-Sequitur ein Symptom für "Klarheit" bei Erwachsenen ist, ist mein Vorschlag ehrlich, NUR zwischen 16 und 20 Jahren zu wählen. Und ehrlich gesagt sehe ich zu viele "Non Sequitur" in der Politik, um nicht zu ahnen, dass der Fehler nicht auch von diesen alten heruntergekommenen Leuten stammt, gegen die ich schreiben sehe.

Den Erwachsenen die Reife zuzuweisen, als wäre dies eine Selbstverständlichkeit, ist der größte Fehler, den unsere Gesellschaft macht. Die Annahme, dass ein Mensch wie Grana Padano ist und sich mit zunehmendem Alter verbessert, ist Bullshit, der uns bereits die Rechnung zeigt. Eine zunehmend bigotte und senile Gesellschaft. Menschen mit Grana Padano statt Gehirn. Und sehr, sehr erfahren.

Ich meine, ich lese Leute herum, die sagen "du wirst mit 21 erwachsen". Aber sie tauschen eine notwendige Bedingung gegen eine ausreichende aus. Selbst wenn man davon ausgeht, dass diese biologische Annahme wirklich die "Reife" belastet (und es würde ausreichen, einen Arbeitstag im italienischen Parlament zu verfolgen, um sie auszuschließen), reicht es aus, zu fragen, wer die Verantwortung übernimmt, um eine Gruppe von Italienern zu lähmen. ""

Dann müssen wir uns fragen, was sich in der Politik ändern würde.

So wiegt jetzt jedes Geburtsjahr etwa ein Prozent. Es geht darum, zwei Prozent der Wähler in die Zählung einzubeziehen. Von diesem Moment an werden die Spindoktoren eintreffen und sich fragen, "wie man die Stimmen junger Leute bekommt". Weil zwei Prozent wiegen.

Das Problem ist jedoch, dass an diesem Punkt "wie man die Stimme junger Menschen erhält" zu einem relevanten Thema wird, denn sobald sie ins Parlament eintreten, wird das Problem darin bestehen, die Stimme junger Menschen nicht zu verlieren .

Salvini sagt, dass dies möglich ist, weil er glaubt, durch Luca Sissy Morisi eine modernere Kommunikation zu haben. Seltsam. Weil seine Kommunikation, obwohl moderner als die der PD, immer noch nicht unter 25 Jahre fällt. Sechzehnjährige sind heute auf einigen Discord-Servern, in TikTok, Twitch und anderen dedizierten sozialen Netzwerken.

Die zweite Frage wäre dann "und was wollen junge Leute"? Hier wird die Sache kompliziert, denn von 16 bis 18 ist eine Periode, die in zwei Teile unterteilt ist:

  • diejenigen, die die Pflichtschule abgebrochen haben und sich deshalb für eine Subvention anstellen. Sie wollen nur eine Subvention oder eine Annuität.
  • diejenigen, die zur Schule gehen und in einer Realität leben, die sich aus Klassenkameraden aus vielen Ländern und vielen aufstrebenden sozialen Netzwerken zusammensetzt, dank derer sie Dinge wissen, die Erwachsene nicht wissen sollten, während sie andere ignorieren, die Erwachsene wissen müssen, um an die Macht zu kommen.

Es ist schwer zu verstehen, was die Parteien angesichts dieses Bewusstseins tun würden. Und wahrscheinlich würde diese Idee dazu führen, dass sie Fernsehsendungen pervertieren, um sie genauso wie Erwachsene zu steinigen, wie schwierig es auch sein mag, da sie wenig fernsehen.

Ehrlich gesagt denke ich nicht, dass sich daran viel ändern würde: Sehr radikalisierte Menschen gehen bereits heute zur Abstimmung, weil rationale Menschen eine nutzlose Übung satt haben. Ich denke nicht, dass sich durch das Hinzufügen weiterer Wähler viel ändern würde.

Warum also so viel Widerstand?

Weil die Welt des Druckens in den Händen alter Männer liegt. Die Ressourcen sind in den Händen alter Menschen. Der Status Quo liegt in den Händen alter Männer.

Und die Alten haben Angst. Sie haben Angst vor allem. Sie leben in Angst. Einige Diebe. Von den Niggern. Von Ausländern. Von Europa. Der Zukunft.

Es ist ihre Denkweise, die sie dazu bringt, zu reagieren. Und das Land in eine Debatte über das Alter zu stürzen, denn sonst könnten wir auch über eine Debatte über Jus Soli oder über die Reife sprechen.

Zum Beispiel wäre ich der Meinung, das Stimmrecht nur denjenigen zu gewähren, die sozusagen das Abitur bestanden haben. Und wenn Sie irgendwelche Bedenken haben, lassen Sie uns zum Abschluss kommen. Und wenn Sie noch Bedenken haben, weil die Universität nicht mehr das ist, was früher war, dann zur Promotion.

Anstatt sich zu fragen, ob der Wähler tatsächlich das Zeug zur Abstimmung hat, ist es besser, sich zu fragen, ob er volljährig ist.

Es ist einfacher und vor allem dümmer. Und Erwachsene mögen den dummen Weg sehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.