Vatikan?

Vatikan?

Ich bin erstaunt über das Erstaunen, mit dem alle die Haltung des Papstes zum Zan-Dekret direkt einnehmen. Aus verschiedenen Gründen. Der erste ist, dass der Vatikan eine lange Geschichte der Einmischung hat, und der zweite, dass der Vatikan eine lange Liste verschiedener Vermittlungstechniken hat.

Das Erbärmlichste, was ich höre, ist, dass "das habe ich von der Kirche des Franziskus nicht erwartet": Es hat sich ohne Belege das Gerücht verbreitet, wonach der jetzige Papst fast "links", "offen" sei,“ modern ".

Das erste Gerücht ist, dass es geradezu kunstvoll für die italienische Öffentlichkeit gebaut wurde: Der Mythos einer "linken" Kirche dient der Unterstützung der katastrophalen Chimäre namens "PD", bei der Katholiken und Linke auf derselben Wiese grasen können. Wenn sich die Kirche in den italienischen Medien so zeigen würde, wie sie wirklich denkt, würde sie "entweder mit der Kirche oder mit der Linken" rauskommen, und die PD würde sich spalten und nur den schwachen Geruch von sodomisiertem Olivenbaum hinterlassen, der Sie bekommen, wenn Vlad Tepes Romano Prodi auf der Straße trifft und Prodi ihm widerspricht.

Aber die Kirche existiert nicht in einem einzigen Land, und hier ist eine Zusammenfassung ein Muss. Die Rede ist von Polen, wo dieselbe Kirche seit Jahren antisemitischen und homophoben Hass verbreitet, bis hin zu unmenschlichen Gesetzen zur Abtreibung, die sie verbieten, selbst wenn die Mutter ihr Leben riskiert, vergewaltigt wurde oder Opfer wird von Inzest. All dies ist möglich, weil die katholische Kirche aktiv an einer der monströsesten und mittelalterlichsten Hasskampagnen der Menschheitsgeschichte teilgenommen hat.

An dieser Stelle ist die Frage berechtigt: Ist Italiens "guter" Papst der gleiche kriminelle Nazi wie Polen?

Offensichtlich ja: Die Kirche hat nur einen Kopf.

Aber von all dieser Güte von Franceso ist auch in Deutschland keine Spur: Da hier die katholische Kirche die Gläubigen wie ein Sieb verliert und die Gläubigen zur evangelischen Kirche gehen, hat das Problem der "offenen und modernen" Kirche nie funktioniert, weil sie widersteht es nicht dem "Null-Elevations"-Feuer evangelischer Zeitungen.

Während die italienische Presse sagen würde, dass der Papst in Sachen Homosexualität offen ist, auch wenn er auf der CEI-Party Lesben auf dem Grill kocht, haben die Evangelikalen einen Teil der Presse auf ihrer Seite, und wenn es ein Problem gibt, schießen sie in die Höhe Null. Nicht umsonst weiß ich, was in Polen passiert ist und wie wir dank der katholischen Kirche an den Rand des Faschismus geraten sind, obwohl Ihnen keine Zeitung davon erzählt hat.

Fedez in Italien wird sich sehr schwer tun, Zeitungsartikel über italienische pädophile Priester zu finden, weil eine domestizierte Presse einfach nicht über sie berichtet: Es würde eine "gegnerische" Presse brauchen, die es nicht gibt, um ihre Missetaten zu kennen.

Und so wiederholen wir die Frage:

"Führt der gute Papst der italienischen Presse dieselbe Kirche, die Polen mit klerikaler Propaganda in einen fremdenfeindlichen, homophoben, gynophoben und im Wesentlichen nationalsozialistischen Staat verwandelt hat?"

Ja, es ist dieselbe Kirche.

Dies ist der Punkt, der ihre Erzählung fallen lässt: ihr wahres Verhalten auf dem Platz.

In Italien wird mir jeder schnell sagen, dass die katholische Kirche mit Trump über Migranten gestritten hat, aber offensichtlich bemerkt niemand die fast vollständige Unterstützung der amerikanischen katholischen Kirche für die Trump-Partei und seine Ideen.

„Der gute Papst der italienischen Presse leitet dieselbe Kirche, die Trumps Partei schamlos unterstützt, die im Fernsehen sagt, Biden solle keine Kommunion geben, der das Recht auf Waffen zu Hause predigt, der sich gegen mexikanische Migranten ausspricht?

Ja, es ist dieselbe Kirche.

Aber jetzt werden alle Jesuiten herauskommen und sagen, dass die Kirche gespalten ist, dass sie komplex ist, dass sie groß ist, und deshalb müssen wir auf den Papst schauen und nicht auf das, was seine Gläubigen, seine Priester und seine Bischöfe tun. Als wollte er sagen: "Hitler hat nie jemanden umgebracht, er liebte Hunde und war Vegetarier, also hatte er keine Fehler." Ähm. Funktioniert nicht.

In der Vergangenheit habe ich immer ein Prinzip verwendet, um Prinzipien und Parteien zu beurteilen: das Shit-Fly-Theorem.

Scheißfliegen sind die schillernden Fliegen, die man immer auf Kuh- oder Pferdescheiße findet. Stellen Sie sich nun vor, Sie sehen so viele Fliegen auf einem Klumpen, dass Sie nicht wissen, was sich darunter befindet. Es kostet viel Mühe zu verstehen, dass unter einem Klumpen Scheiße Fliegen das Ding, das sie dort anzieht, nur Scheiße sein kann?

Offensichtlich nicht.

Lassen Sie uns also ein wenig Analogien anstellen. Der diensthabende Traini kommt und schießt auf einige schwarze Typen. Wo finden wir es? In einer Sitzung der PD? In einer Boldrini-Konferenz? Nein, wir finden ihn in der Liga.

Und wenn die Scheiße fliegt, ist die Scheiße da.

Jetzt haben einige Jesuiten etwas sehr Interessantes gemacht: Sie haben einem Scheißkuchen eine Kirsche aufgesetzt und gesagt: "Schau, was für ein schönes Sahnehäubchen, es muss ein schöner Kuchen sein". Aber wenn wir dann die ganze Scheiße auf diesem "Kuchen" fliegen sehen, erscheint das Sahnehäubchen nicht sehr glaubwürdig. Wir können uns also einfach fragen: "Wohin gehen die Scheißfliegen heute?"

  • in den USA beschwört die faschistische Gemeinde weiterhin "Gott", und die katholischen Hierarchien bis hin zum Provinzpriester hängen auf Trumps Seite. In jedem Kampf gegen die Rechte der Frauen treten katholische Priester im Fernsehen auf. Scheiße fliegt IMMER in die Scheiße.
  • in Polen jede Gruppe von Faschisten, die dafür bekannt ist, Juden und Homosexuelle zu verprügeln, sowie Frauen, die gegen die Gesetze protestieren, proklamiert (ohne abzustreiten) einer katholischen Gruppe anzugehören, hat die öffentliche Unterstützung katholischer Priester und Bischöfe. Scheiße fliegt IMMER in die Scheiße.
  • in Frankreich macht das Schlimmste vom Schlimmsten an der nationalen Front nichts anderes, als an die christlichen Werte Frankreichs zu appellieren, an den Beifall von Priestern, Bischöfen und verschiedenen Katholiken. Le Pens eigene Schwester ist eine Kirchendame. Scheiße fliegt IMMER in die Scheiße.

Überhaupt findet man überall, wo man gewalttätigen Faschismus findet, einen Priester, der sie verteidigt, eine Kirche, die sie aufnimmt und oft finanziert. Scheiße fliegt IMMER in die Scheiße.

In diesem Panorama ist die Quelle der gewalttätigen Faschismen absolut klar: Schau dir einfach die Fliegen an, um die Scheiße zu finden.

Kommen wir zur Einmischung: Alle staunen über diese Aktion, als ob es nicht eine Sekte katholischer Extremisten-Fanatiker gäbe, die das Gesundheitswesen verschiedener Regionen kolonisiert und bei der ersten Covid-Infektion 12.000 Todesfälle verursacht hat, die die Entscheidungen der buchstäblich sabotiert der Staat, indem er seine "Saboteure" als "Verweigerer aus Gewissensgründen" einsetzt. (im Familienstand erhält der Beamter bei der Einstellung eine Liste seiner Aufgaben, und wenn er dies nicht tun will, verliert er seinen Job und seine Privilegien, bis hin zu einer schlechten Bewerbung beim nächsten Arbeitgeber, und wenn er Gewissensbisse hat, gibt es Bier).

Daher kann nicht gesagt werden, dass der Vatikan jemals aufgehört hat, sich in die italienische Politik einzumischen: Er führt einfach einen "Stellvertreterkrieg" gegen die Entscheidungen des Staates, infiltriert seine Saboteure in Institutionen wie den Apothekern oder Ärzten, um dann die Infrastruktur der Zustand.

In der Vergangenheit sind Kriege für viel weniger ausgebrochen.

Daher möchte ich den Lesern ein paar Tipps geben:

  • Papst Franziskus ist nicht besser als die anderen und er unterscheidet sich nicht von den anderen. Er ist nur ein Jesuit, also ein krankhafter Lügner, der gut lügen gelernt hat, der das Image der Kirche verbessern sollte, nachdem Razinger sie weggeworfen hatte.
  • Wenn Sie das Wort "Jesuiten" sehen, denken Sie immer an eines: Die Art, wie sie erzogen und ausgebildet werden, Jesuiten lügen, auch wenn sie es nicht müssen, sie lügen immer auf eine Weise, die aufrichtig klingt, und vor allem lügen sie so, dass sie kann das Gesagte zurücknehmen. Ich sage nicht, dass dem Jesuiten nicht geglaubt werden sollte: Ich sage, dass man nicht auf ihn hören sollte, weil seine Worte giftig sind und seine Dialektik darauf abzielt, diejenigen, die sich ihm widersetzen, in einen Zustand der Depression zu versetzen. Sie sind gefährlich für die psychische Gesundheit und sollten vermieden werden.
  • die Kirche von Francesco, wo immer sie die Seite der Regierung findet, tut den schlimmsten Dreck, für den sie berühmt ist, von der Schürung von Antisemitismus über die Schürung von Homophobie in ihren gewalttätigsten Formen bis hin zur Verweigerung aller Rechte für Frauen. Das Bild von Franziskus "anders als die anderen" existiert nur in Italien aufgrund eines zumindest auf dem Rücken liegenden Drucks (es genügt, Scalfaris Predigten zu lesen).

Die Dialektik des "kommunistischen Papstes", des "progressiven Papstes" wurde hauptsächlich geschaffen, um der "Mitte-Links" zu gefallen und nicht um eine Dichotomie "entweder Mitte oder links" zu schaffen, die die politische Landschaft radikal verändert hätte.

Es gibt keinen guten Papst, es gibt keinen anderen Papst, die Kirche ist geblieben, was sie immer war, nur hat sie einen pathologischen Lügner als ihren Führer, und deshalb hat sie es geschafft, sich auf diese Weise zu verkaufen.

Aber sobald man bestimmte Themen anspricht, zeigt er offensichtlich sein Gesicht.

An dieser Einmischung ist nichts Seltsames, und sie werden sich nie ändern.

Sie haben die Wahl: Entweder Sie mögen Antisemitismus, Homophobie, Frauenfeindlichkeit und Faschismus, oder Sie sind nicht katholisch. Die Wahl ist klar.

Ups, ich habe vergessen, dass Sie Feiglinge sind.

Und Feiglinge mögen keine klaren Entscheidungen. Nicht umsonst ist der moderne Katholik per Definition ein "moderater", also hauptsächlich ein Feigling.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.