Die Phase Thue

Jetzt, da die zweite Phase Italiens beginnt (hier wird sie nicht als zweite Phase bezeichnet und sie wurde anders verwaltet), können Schlussfolgerungen zur "ersten Phase" gezogen werden. Zunächst muss verstanden werden, aus welcher Perspektive sich die „erste Phase“ entwickelt hat, dh die Sperrung.

Zu sagen, dass es von wissenschaftlichen und rationalen Prinzipien diktiert wurde, wäre irreführend: Die Anzahl der in der Lombardei offenen Unternehmen zeigt deutlich, dass Wissenschaftler nicht angehört wurden. Einige mögen argumentieren, dass die Lombardei nicht als allgemeiner Fall angesehen werden sollte, aber wenn wir die Zahlen betrachten, stellen wir fest, dass die Anzahl der Todesfälle es zu einem repräsentativen Fall macht.

Zweitens kann die erste Phase nicht einmal in einem politischen Kontext dargestellt werden, da (zum Beispiel) Dinge als "verbunden" bezeichnet wurden, ohne auch nur zu klären, was sie sind. Ohne dass der Begriff eine Debatte zwischen der Idee des "Joint" von Partei A und der von Partei B auslöste. Es war daher klar, dass nicht einmal die Politik die Bestimmungen der "Phase eins" prägte. Wenn es ein politisches Problem gewesen wäre, hätten Sie das Konzept der PD- und M5S-Sperrung gehabt, um dazwischen zu vermitteln. Aber keine Partei hatte eine Position zu Läufern, eine zur Definition von "notwendiger Gesellschaft", über die man sich teilen und dann vermitteln konnte: ein Zeichen dafür, dass Politik nichts damit zu tun hatte. In den USA gibt es zum Beispiel Politik, weil einige glauben, dass die Sperrung gegen eine Äußerung (es ist Politik) der Freiheit verstößt. Und da ist es: Wenn sie nicht bis an die Zähne bewaffnet auf die Straße gingen, konnten sie politisch diskutiert werden, was für ein exquisites politisches Thema, das Freiheit ist.

Aber wenn es nicht die Politik und nicht die Wissenschaft war, die das Konzept geprägt hat, wer hat es dann geprägt?

Katholische Religion.

Weil Sie in Italien noch nie eine "Sperre" durchgeführt haben, eine Buße getan haben, keine "Quarantäne" durchgeführt haben, sondern eine Fastenzeit . Ein Fasten, das effektiv ist und umso mehr geschätzt wird, erhöht das Leiden und den Verzicht, die es erfordert.

Die Geldstrafe für einen Mann, der sich an einem einsamen Strand sonnen möchte, hat keine wissenschaftliche Begründung. Erstens, weil er alleine keine Chance hat, jemanden zu infizieren, und zweitens, weil wir wissen, dass das Virus in Innenräumen besser überlebt. Es hat keine politische Begründung, weil es die Handlung eines Individuums ist.

In katholischer Hinsicht macht es jedoch Sinn: Er bricht eine Buße , die, um wirksam zu sein, Opfer, Entsagung, Leiden und Entbehrung erfordert. Fühlen Sie sich wie jemand, der leidet, jemand, der sich sonnt? Wäre es akzeptabel, an einem Freitag in der Fastenzeit ein Sonnenbad zu nehmen? Nein, weil Buße Leiden bedeutet, weil wir etwas aufgeben.

Und Buße als solche ist der Holocaust, das Opfer eines Vergnügens für einen Gott (ständig oder zumindest leicht) im Zorn, symbolisiert durch einen langen Marsch in der Wüste unter der sengenden Sonne ohne genaues Ziel mit dem Durst, der dich überwältigt, der als Weg der spirituellen Reinigung wegen des Opfers angesehen wird, das er erfordert. Und war das nicht deine Sperre ? War es nicht das Bedürfnis zu leiden, sich selbst zu berauben, der Leitstern, dem alle Politiker bei der Erteilung ihrer Verbote folgten?

Und dann könnten Sie nicht einmal alleine rennen, weil Sie damit zufrieden sein könnten, ein persönliches Ziel erreichen könnten, das vom Opfer Ihrer selbst und Ihrer eigenen Befriedigung für einen wütenden Gott getrennt ist, der eine Pest sendet.

Und der Zorn derer, die sie denunzierten, ist jetzt verständlich. Es war ein katholischer Zorn: "Hör auf zu genießen, FOOL, oder unser Opfer für den eifersüchtigen Gott wird nicht genug gewürdigt." Und so haben Sie die Sperrung nicht so effektiv wie möglich, sondern so schmerzhaft wie möglich gemacht.

Allmählich wurde Ihnen verboten, eine Geste zur Erleichterung zu bringen, denn wenn Sie auf Kichererbsen laufen müssen, müssen die Kichererbsen aus Stein sein, geschweige denn, wenn der schreckliche Gott Mitleid mit Ihren gekochten Kichererbsen hat. Kichererbsen kochen, um Leiden zu lindern? Niemals: Welcher wütende Gott würde Mitleid damit haben?

So wird jeder von einem Paar skandalisiert, das sich an einem sehr isolierten Ort erfreut, der keine Gefahr darstellt, wenn nicht die Gefahr einer sadistischen Göttlichkeit, die nur von Opfer, Entsagung, Sühne, Buße und damit Leiden hören will. Du ejakulierst nicht auf der Dornenkrone Christi, Liebling.

Und die absurden und unwissenschaftlichen Entbehrungen ohne politische Bedeutung, die Ihnen gegeben wurden, erzählen eine lange Geschichte: Ehepartner, die zusammen leben und im selben Bett schlafen, im Auto, das sie mit einem Fahrer und einem auf dem Rücksitz fahren mussten. Es ist nie bekannt, dass sie, wenn sie zusammen irgendwohin gehen (in der Nähe), Erleichterung empfinden und vergessen, dass es Buße gibt, und wenn man unter Buße leidet, gibt man auf, auch wenn es keinen Sinn macht, dies zu tun, oder besser, wenn die Der einzige Sinn ist das sadistische Vergnügen eines sadistischen, bösen und rachsüchtigen Gottes.

Ich las von einer Frau, die an den Orten, an denen ich lebte, mit einer Geldstrafe belegt wurde, weil sie zehn Kilometer von jedem Haus entfernt auf einen Hügel gegangen war, um sich oben ohne zu sonnen. Scheint es wie ein Verzicht, eine Sühne, scheint es Ihnen zu leiden? Welcher hasserfüllte und wütende Gott würde Mitleid mit einer solchen Buße haben? Haben Sie jemals oben ohne Frauen am Karfreitag gesehen? Hatte er Fisch gegessen, wie benutzt man Freitag, um auf Fleisch zu verzichten? Absolut nicht: Der Dummkopf ruinierte den libidinösen Holocaust des Landes, und der sadistische Gott würde seine Befriedigung nicht finden.

Und für diesen sadistischen Gott, der aus den Gebeten von Doktor Mengele hervorgegangen zu sein scheint, hatte er offensichtlich kein Problem, wenn jemand zu ihm ging arbeiten zu kämpfen, weil die Arbeit Müdigkeit ist die Strafe, die er dir auferlegt hat, und lass dich niemals von jemandem der Müdigkeit berauben, besonders wenn das Risiko des Todes besteht , ein weiterer wesentlicher Bestandteil des kosmischen Orgasmus des ausrottenden Gottes.

Offensichtlich verbotene Orte des Vergnügens wie Restaurants und Bars und sogar ein Spaziergang am Strand brachten den obszönen Verdacht des Mangels an Leiden mit sich und brachten den Fumus Criminorum des Vergnügens, der ganz dem eifersüchtigen und gierigen Gott geopfert werden sollte (niemals für sündige Männer aufbewahrt!). während ihrer göttlichen Bestrafung. Nur auf Kosten des menschlichen Lebens (dh des Lebens derer, die nach Hause liefern) durfte es zu Hause Essen bestellen.

Und das Opfer von hundert Ärzten, die schuldig waren, sich dem Zorn Gottes zu widersetzen, schuldig, eine Geißel stoppen zu wollen, die von oben kommt, wurde als der Holocaust beurteilt, der notwendig ist, um zu Gott zu sagen: "Schau, es ist nicht so, dass es ihn gibt." Wir haben es mit Ihrem Virus, das gut und gerecht sein wird (und den Planeten retten wird !!) und es ist eine Botschaft vom Himmel, wir möchten Ihnen Märtyrer geben. "

Ich möchte nicht über alle herrschen Wahrsager Intellektuelle e Schamanen Politiker, die sich umarmten, um zu sagen, dass dieses Virus ein Signal , eine Botschaft auch an die Menschheit sei Sünder Konsument e lustvoll Verursacher: Jeder Katholik wusste genau, dass dieses Virus eine Botschaft seines Assassinengottes an ein Volk war, das für seinen sadistischen Geschmack zu viel Spaß hatte .

Und dann ist es unmöglich, die italienische Sperrung zu beurteilen, weil es keine Sperrung war, sondern eine Buße, ein Holocaust, ein Opfer, eine Zeit des Leidens und der Versöhnung (verborgen hinter einer Vermutung wissenschaftlicher Erkenntnisse, die jedoch fehlte von experimentellen Befunden), mehr als alles andere von dem Katholiken gewollt, der in jedem von euch ist.

In anderen Ländern war es uns nicht verboten, auszugehen, sondern uns zu versammeln, es war uns nicht verboten, dies zu genießen, aber in vielen Ländern, und jede Initiative zur Linderung des Leidens war willkommen, während es in Italien wünschenswert gewesen wäre, wenn möglich, noch mehr Leiden, noch mehr Entsagung, noch mehr Sühne, noch mehr Opfer.

Und wie viel besser fühlen Sie sich, wie leicht sich Ihr katholisches Gewissen heute fühlt, heute können Sie sagen, dass Sie die Buße, die Gott für Ihre früheren Sünden verlangt hat, gebüßt haben.

Weil niemand, niemand das erwartet beeinflussen Spanische Inquisition.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.